Breisach Aktuell

HELIOS Rosmann Cup

Fast wie glückliche Gewinner: Teilnehmer beider Teams der HELIOS Rosmann Klinik mit dem Klinikgeschäftsführer Birger Meßthaler (l.u.)

Wieder 22 angemeldete Teams

Wegen des großen Erfolges im Vorjahr entschieden sich die Veranstalter HELIOS Rosmann Klinik und SV Breisach das beliebte Grümpelturnier erneut auszutragen. Gleisende Sommerhitze und noch immer von der WM anhaltendes Fußballfieber sorgten für heißumkämpfte spannende Spiele.

 

Gespielt wurde auf dem Kleinfeld, so dass bei Vorrunde, Achtel-, Viertel- und Halbfinale immer zwei Spiele gleichzeitig stattfinden konnten. Nur die Fans mussten sich entscheiden, welcher Mannschaft ihre Anfeuerungsrufe gelten sollten. Da ab dem Achtelfinale sieben Spiele dramatisch im Sieben-Meter-Schießen entschieden werden mussten, war dies gar nicht so einfach…

Gut also, dass sich Turnierteilnehmer und Gäste in den Pausen mit den vom SV Breisach angebotenen Grillspezialitäten und eisgekühlten Getränken stärken konnten. Wer bei so viel Spielfreude und sportlichem Ehrgeiz über eigene Bewegungsmöglichkeiten beziehungsweise Verletzungsrisiken nachdachte, konnte sich bei den Sportmedizinern der Klinik oder dem Leiter der kooperierenden MH Physio kompetent beraten lassen.

Nach Erreichen des Viertelfinales konnten sich die Teams jeweils auf einen von der HELIOS Klinik gestifteten Pokal freuen, nicht so die HELIOS Klinik Kicker selber, sie erwiesen sich als faire Gastgeber und schieden im Achtelfinale gegen den späteren Gewinner des dritten Turnierplatzes, die Platzpatronen, aus. Das zweite ‚Standbein‘ der Klinik, die Knochenklempnerei, verlor erst im Halbfinale im Sieben-Meter-Schießen gegen den späteren Sieger, die Strohhutbande. Außer Spaß und Teamgeist gab es für jedes Team von den Veranstaltern eine persönliche ‚Siegerurkunde‘ für die Teilnahme.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …