Breisach Aktuell

Handwerkskammer Freiburg: Rückblick auf ein stabiles Jahr

 „Die Situation im Handwerk ist stabil“, so fasste Johannes Ullrich, Präsident der Handwerkskammer Freiburg. Im Handwerk herrsche, so Ullrich weiter, „gute Laune“ – das sei an den vorliegende Zahlen für 2014 abzulesen.

Zum 31. Dezember 2014 waren im Kammerbezirk 15.708 Betriebe in der Handwerksrolle eingetragen; ein Rückgang um 48 Betriebe oder minus 0,3 Prozent gegenüber 2013. Die südbadischen Handwerksunternehmen erwirtschafteten im vergangenen Jahr 8,9 Mrd. Euro Umsatz, ein Plus von 2,6 Prozent. Die Zahl der Beschäftigten stieg ebenfalls: um ein Prozent legte sie auf nun 102.800 Mitarbeiter zu. Erfreulich stabil erwies sich auch die Zahl der Lehrlinge: mit insgesamt 6.307 Auszubildenden registrierte das südbadische Handwerk lediglich einen Rückgang von 0,55 Prozent. Noch erfreulicher war, wie Hauptgeschäftsführer Johannes Burger berichtete, war die Entwicklung bei den neuabgeschlossenen Lehrlingsverträgen: mit 2.485 geschlossen Verträgen hatte man ein Plus von stolzen 4,5 Prozent gegenüber Vorjahr erreicht. Auch die Handwerkskonjunktur , so Burger weiter, sei stabil gewesen und habe sich 2014 auf hohem Niveau wie im Vorjahr gehalten. Alles in allem, so Präsident und Hauptgeschäftsführer, könne das Handwerk im Kammerbezirk auf Basis dieser guten Zahlen optimistisch ins Jahr 2015 blicken.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …