Markgräfler Bürgerblatt

Handball – HG Müllheim/Neuenburg: Zurück in die Südbaden Liga

Das neue Trainertrio der HG Müllheim/Neuenburg im A-Jugend und Herrenbereich. (v.r.) Alex Koos, Wolfgang Ehrler, Heiko Holzer. (Foto: privat)

 

Ende der Saison heisst Planung für die neue Saison. Mit einem ambitionierten Ziel geht die HG ins neue Spieljahr: der Aufstieg in die Landesliga soll geschafft werden. Und nicht nur das; bereits nach einem Jahr Zwischenstopp wird der weitere Aufstieg in die Südbaden Liga angepeilt.

Grundlage für den Optimismus sind die beiden hochtalentierten Jugendmannschaften A-und B-Jugend aus dieser Saison. Mit diesen Spielern und den Talenten, die bereits in den Aktiven Mannschaften spielen, hat die HG ein großes Potential, um eine aufstiegsreife Mannschaft zu stellen. Außerdem kehren ehemalige Spieler der HG zurück.

Mit Wolfgang Ehrler ist es gelungen, den ehemaligen 3.-Liga Trainer der SG Köndringen/Teningen zu verpflichten. Sein Knowhow soll sowohl Spieler als auch die verantwortlichen Trainer unterstützen und weiterentwickeln. Mit Alex Koss übernimmt ein junger Trainer die Verantwortung für die Herren 1. Der 34-jährige B-Lizenz-Inhaber hat zuletzt die Damen der HSG Freiburg trainiert und ist vor zwei Jahren mit den Herren des ESV Freiburg in die Landesliga aufgestiegen. Die Trainerriege wird ergänzt durch Heiko Holzer, der mit der neuen A-Jugend wieder in der Südbaden Liga spielen möchte.

Mit den aktuellen Spielern und den Rückkehrern verfügt das Trainerteam über rund 30 Perspektivspieler. Zurückkommen werden David, Jonas und Raphael Dinse vom ESV Weil und Marcelo Casteluccio vom TV Todtnau. Weitere Zugänge sind nicht ausgeschlossen.

Nach Jahren der Stagnation hoffen die Verantwortlichen der HG für die kommenden Jahre die Weichen für eine bessere sportliche Zukunft gestellt zu haben. Natürlich wird das ganze kein Selbstläufer. Aber es kann nicht der Anspruch einer HG Müllheim/Neuenburg sein, sich mit der Bezirksklasse abzufinden. Im Sinne der Tradition beider Vereine muss es schnell zurück auf die Verbandsebene gehen. Der Klassenerhalt ist mit einem respektablen 6. Tabellenplatz erreicht. Der Blick der HG Müllheim/Neuenburg richtet sich nach vorne !!

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …