Markgräfler Bürgerblatt

Handball – HG Müllheim/Neuenburg: Sieg bei der HSG Freiburg

Torschützen für die HG: Simon Rünzi (4), Christian Müller (5), Sven Rapp (2), Sven Freese (2), Thomas Fünfgeld (1), Stefan Häder (3), Nico Schmalz (3), Tobias Kummer (2/2), Sascha Müller (2), Niklas Kraus (2). Foto: privat

Freiburg. Am Sonntagmittag ging es für die erste Herrenmannschaft der HG Müllheim/Neuenburg gegen die Landesligareserve der HSG Freiburg. In den letzten Jahren konnte man bei der HSG nichts Zählbares mitnehmen. Das sollte dieses Mal anders sein. Nachdem man das Hinspiel bereits mit 10 Toren gewinnen konnte war das Ziel auch hier klar ein Sieg.
Das Spiel begann allerdings zerfahren. Die Mannschaften waren bis zur 15. Minute gleichauf. Ab dann Begann die Abwehr der HGMü/Neu zu arbeiten und man konnte sich von einem 6:7 über ein 6:10 bis zum Halbzeitstand von 8:14 absetzten.
In der zweiten Halbzeit erwischten die HGler den wesentlich schlechteren Start. So ließ man die HSG bis zur 45. Minute auf ein Tor zum 16:17 heran kommen. Danach wurde wieder Handball gespielt und während man in der Abwehr wieder beherzter Zugriff, wurden auch im Angriff wieder Tore erzielt.
Somit konnte sich die HG über 17:22 bis zum Endstand von 19:26 absetzen. Das Spiel war zwischenzeitlich knapper als es hätte sein müssen. Dennoch konnten die Herren der HG Mü/Neu über den gemeinsamen Kampf die Punkte verdient mit nach Hause nehmen.
Das nächste Spiel findet am 19.März, um 19:30 Uhr in der Sporthalle 2 in Müllheim statt. Gegner dieser Partie wird die Landesligareserve des ESV Weil sein. Im Hinspiel kam man über ein Unentschieden nicht heraus. Das wollen die Herren im Rückspiel natürlich besser machen.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …