Markgräfler Bürgerblatt

Handball HG Müllheim/Neuenburg: HG-Herren erkämpfen Unentschieden

Christian Müller, HG, rot, wird vom Gegner Nr. 13 beim Wurf behindert. Foto: privat

Müllheim. Am 18. Februar empfingen die HG-Herren den Tabellenvierten aus Schopfheim. Angesichts der anhaltenden Verletzungsprobleme und der schwachen Leistung gegen den ESV Weil 2, Niederlage 27:21, waren die Gäste der klare Favorit.
Die gesamte HG-Mannschaft war von der ersten Spielminute an auf 100 Prozent Leistung. Aus einer bombenstarken Abwehr heraus, mit einem gut aufgelegten Tim Steffe im Tor überrumpelte man die Gäste zu einer 9:0-Führung nach gut acht Minuten. Die Gäste fingen sich und verringerten den Vorsprung stetig zum 16:12 Halbzeitstand.
In Hälfte zwei galt es bei „Null“ anzufangen. Leider erwischten die Schopfheimer den besseren Start und es gab in den ersten Angriffen der Gäste kaum einen Ball, der nicht den Weg ins Tor fand. Nach einer knappen Viertelstunde hatten die Gäste das Spiel egalisiert zum Stand von 20:20. Die Partie drohte für die HG zu kippen. In dieser entscheidenden Phase zeigte die Mannschaft Geschlossenheit und Kampfgeist. Die Gäste hatten bis zur letzten Spielminute die Nase immer wieder mit einem Tor vorne. 50 Sekunden vor Schluss nagelte Freddie Brauchle den Ball links oben ins Tor und die Abwehr rettete den einen Punkt! (MD)

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …