Markgräfler Bürgerblatt

Handball HG Müllheim/Neuenburg

Die HG-Herren (im roten Trikot) engagiert in der Abwehr. Foto: privat

Souveräner Heimsieg gegen FT 1844

Müllheim/Neuenburg. Nach einer bitteren Niederlage gegen Maulburg/Steinen galt es, gegen die FT1844 diese verlorenen Punkte wieder einzuholen.
Sascha Müller sorgte in den ersten zehn Minuten für vier Tore und machte seinem Namen „Mr. 100 Prozent“ alle Ehre. Durch eine ebenfalls starke Abwehrleistung gelang es der HG, sich gleich am Anfang mit 11:3 deutlich abzusetzen und mit einem soliden Halbzeitstand von 17:9 in die Kabine zu gehen. Bis zur 40. Minute war das Spiel dann nur mittelprächtig, es gelang nicht, sich noch weiter vom Gast abzusetzen, das Spiel endgültig zu entscheiden. Doch ab der 45. Minute fand die HG wieder zur Form der ersten Halbzeit zurück: Mit ein paar schnellen Torfolgen gelang es, die letzte Hoffnung des Gegners zu zerschlagen und das Spiel mit einem überzeugenden Endstand von 32:17 zu beenden.
Eine solche Leistung muss am Samstag, 17. Oktober, um 19:30 in der Sporthalle in Neuenburg beim Spiel gegen die HSG II erneut präsentiert werden.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …