Markgräfler Bürgerblatt

Handball, HG-Frauen

Widerstand zwecklos: die Damen der Freiburger Eintracht brachten einen verdienten Sieg nach Hause. Foto: privat

Niederlage gegen Eintracht Freiburg

Müllheim/Neuenburg. Eine deutliche und verdiente 29:35-Niederlage (Halbzeit 11:19) mussten unsere Frauen I gegen einen gut aufgelegten Gegner aus Freiburg hinnehmen.
Bis zur 15 Spielminute sah es alles noch relativ ordentlich aus. Doch die Gäste der Sportfreunde Eintracht Freiburg fanden immer besser ins Spiel und erzielten Tore. Insbesondere von der Nahwurfzone am Kreis und von Außen wurde Torhüterin Julia Munz ein ums andere Male im Stich gelassen. Die spielentscheidende Phase war dann fünf Minuten vor Spielende, beim Stand von 11:14 für Freiburg. Zunächst kassierte man in Unterzahl drei, danach nochmals zwei Tore in Folge, und lag mit acht Toren in Rückstand.
Der zweite Spielabschnitt stimmte dann etwas versöhnlicher, doch näher als auf fünf Tore sind die HG-Damen nie herangekommen. Am Ende musste man eingestehen, dass die Freiburgerinnen absolut verdient gewonnen haben. Es mangelte insbesondere in der ersten Halbzeit an der Bereitschaft, Zweikämpfe anzunehmen.
Ob es gelingen wird, aus den Fehlern zu lernen, wird sich beim nächsten Heimspiel
am 24. Oktober um 17:30 Uhr (in Neuenburg) gegen den TV Ehingen zeigen. (mb)

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …