Markgräfler Bürgerblatt

HAG – Hannover Messe: Als „eye-catcher“auf Ausstellungen unterwegs

HAG-Präsentation auf Technologie-Messe 2016 in Hannover (v.l.) Teresa Pfitzinger, Zara Zimmermann, Daria Hottmann, HAG-Leiter Winfried Sturm. Foto: privat

Staufen. Seit vielen Jahren präsentiert sich die High-Tech-Tüftlerschmiede (HAG) des Faust-Gymnasiums Staufen auf internationalen Messen. Das Tüftlerteam ist stets ein Blickfang unter den professionellen Ausstellern und genießt beim Fachpublikum großes Interesse, ganz besonders auf der weltgrößten Technologie-Messe in Hannover.
Was mit Kreativität, Hartnäckigkeit und persönlichem Engagement zu erreichen ist, beweist die Staufener Tüftlerschmiede seit nunmehr 34 Jahren. Die von MINT-Botschafter und HAG-Leiter Sturm initiierte Verzahnung mit Industrie, Wirtschaft und Bildungsinstitutionen stellt das Fundament für dieses zukunftsorientierte Ausbildungsprojekt dar.
Unternehmen, Verbände und Bildungsinstitutionen haben schon lange ein Auge auf die erfolgreiche MINT-Tüftlerschmiede geworfen. Sie ermöglichen den jungen Erfindern/innen sich als „eye-catcher“ auf den großen Technologiemessen zu präsentieren. Auf diese Weise lernen die HAG-Teilnehmer schon früh die Anforderungen der Berufswelt kennen, können erste Kontakte zu Unternehmen und Universität knüpfen, erhalten nicht selten vor Ort Angebote für Praktika und spätere Berufsausbildung und erfahren.
Auch dieses Jahr stellte das HAG-Team auf der weltgrößten Technologie-Messe in Hannover ihre kreativen High-Tech-Entwicklungen vor. Mit dabei der zum Publikumsliebling avancierte High-Tech-Hund „Waldi“ – kaum größer als eine Faust –  verblüffte mit seiner sensiblen Drogen-Schnüffelfähigkeit

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …