Markgräfler Bürgerblatt

Gymnasium am beliebtesten

Stuttgart. An den öffentlichen Werkreal-/Hauptschulen, Realschulen, Gymnasien und Gemeinschaftsschulen wurden landesweit 85.258 Schülerinnen und Schüler für die Klassenstufe 5 zum kommenden Schuljahr 2015/2016 angemeldet. Demografisch bedingt sind die Schülerzahlen insgesamt rückläufig. Für das kommende Schuljahr wurden 6.284 SchülerInnen (2014: 8.065 Schüler) an einer Haupt- oder Werkrealschule angemeldet, das sind 1.781 Anmeldungen weniger als im vergangenen Jahr. Die Anmeldezahlen an den Realschulen sind dagegen nur leicht rückläufig: 29.418 Kinder wurden an dieser Schulart angemeldet (2014: 30.372 Kinder): Mit einem Anteil von 34,5 Prozent (2014: 35,5 Prozent) bei den Anmeldungen ist die Realschule damit weiter zweitgrößte Schulart im Land. Bei den Gymnasien gab es 2014 erstmals einen leichten Rückgang bei den Anmeldungen, diese Tendenz setzt sich in diesem Jahr fort: Mit 36.160 Anmeldungen (2014: 36.789 Kinder) wurden 629 Kinder weniger als im Vorjahr für diese Schulart angemeldet. Die Übertrittsquote sank von 43 Prozent auf 42,4 Prozent. „Das Gymnasium bleibt die beliebteste Schulart im Land“, sagte Stoch. Mit 13.396 angemeldeten Kindern (2014: 10.340 Kinder) hat die Gemeinschaftsschule abermals zugelegt und ist mit einer Übergangsquote von 15,7 Prozent (2014: 12,1 Prozent) drittgrößte Schulart.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …