Breisach Aktuell

Grundstein für Verwaltungssitz gelegt

Ohne weibliche Unterstützung hätte die Männerrunde den Grundstein für die neue Volksbank-Zentrale im Gewerbepark Breisgau wohl kaum so akkurat legen können: (v. l.) Werner Grossmann, Jörg Dehler, Artur Kraus, Selina Mattlin, Matthias Engist. Foto. paw

Volksbank Breisgau Süd

Ganz so luftig, wie es momentan noch aussieht, wird die neue Zentrale der Volksbank Breisgau Süd sicher nicht sein. Aber wenn das neue Verwaltungsgebäude 2015 fertig sein wird, dann wird den Besucher ein großzügiges Atrium empfangen, „licht und luftig, mit großartigem Blick auf den anschließenden Garten“, wie Vorstandsmitglied Jörg Dehler bei der Grundsteinlegung schwärmte. Veranstaltungen mit bis zu 200 Personen könnten dann dort abgehalten werden.

 

Harry Messinger und Johannes Kuhnt (Partner AG) haben den neuen Verwaltungssitz entworfen, der sich mitten im expandierenden Gewerbepark Breisgau befindet. Der Neubau, der voraussichtlich neun Mio. Euro kosten werde, sei, so Vorstandschef Werner Grossmann, ein „Meilenstein in der Geschichte der Bank“. Über 200 Mitarbeiter arbeiten in 19 Filialen für die 50.000 Kunden der Bank. Das Institut wachse kontinuierlich, so sei 2000 das Geschäftsvolumen bei rund 700 Mio. Euro gelegen, heute habe man die Mrd.-Grenze fast erreicht. Im gleichen Zeitraum seien die Einlagen von 500 Mio. Euro auf gut 900 Mio. Euro gestiegen. Um diese Zuwächse bewältigen zu können, brauche man – so Grossmann – auch mehr Personal, das adäquat untergebracht werden müsse.

Im neuen Verwaltungsgebäude – eine SB-Filiale sowie ein Kundenberatungsraum gehören dazu – werden 80 Arbeitsplätze eingerichtet, womit große Teile des Backoffices nun zentralisiert werden können. Auch weiteres Wachstum sei kein Problem: man habe ein genügend großes Grundstück im Gewerbepark erwerben können, versicherte Grossmann. Der Grundstein, der nun gelegt wurde, wird nicht auf Nimmerwiedersehen im Fundament verschwinden, sondern – von einer Glasplatte abgedeckt – im neuen, lichten Atrium zu besichtigen sein. Gelegt wurde er durch den Vorstand der Bank, verstärkt durch Aufsichtsratschef Artur Kraus und die achtjährige Selina Mattlin, Tochter einer Mitarbeiterin.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …