Breisach Aktuell

Große Freude bei Thomas und Katja Mack über das „Mitbringsel“ von Johann Traber

„Ein besonderes Hochzeitsgeschenk“

Dass Johann Traber immer für eine Überraschung gut ist, weiß jeder, der den Direktor der weltbekannten „Original Johann Traber Show“ aus Breisach kennt.

Und wer die Trabers kennt weiß ebenso, dass in der Familie mit der über 500-jährigen Geschichte, familiärer Zusammenhalt ganz groß geschrieben wird. Ein traditionsreiches Familienunternehmen ist auch der Europa- Park in Rust, dessen Wurzeln in Waldkirch zu finden sind, wo Paul Mack im Jahre 1780 einen Handwerksbetrieb für Wagen gründete. Aus den Wagen wurden im Laufe der Jahrzehnte schließlich Hightech-Fahrgeschäfte. Die Firma Mack-Rides zählt inzwischen längst zu den weltweit führenden Herstellern. Von einer USA-Reise brachten Franz Mack und sein Sohn Roland zunächst „nur“ eine Idee mit. Drei Jahre später, im Jahre 1975 öffnete der Europa- Park seine Pforten. Inzwischen mischt auch die nächste Generation, Roland Macks Söhne Michael und Thomas, in der Parkgeschäftsführung mit. Thomas Mack zeichnet unter anderem für die umfangreiche Parkgastronomie verantwortlich. Aber der kreative Kopf will nicht nur mit dem Gourmetrestaurant „Ammolite“, das im vergangenen Jahr mit dem zweiten Michelin-Stern ausgezeichnet wurde, hoch hinaus. Thomas Mack liebt die Fliegerei. So lag es nicht fern, die Bar im jüngsten Hotel-Kind des Parkes, dem „Bell Rock“, unter eben dieses Motto zu stellen. In der Bar, die den Namen des Flugzeuges von Atlantiküberquerer und Luftfahrtpionier Charles Lindbergh, „Spirit of St. Louis“, dreht sich alles um Tragflächen und Propeller. „Die Idee kam mir in der Hotelbar“, verrät Johann Traber Senior, der mit Sohn Johann Junior in den Europa-Park gekommen ist, um im „Bell Rock“ nun offiziell zu übergeben, was dort seit geraumer Zeit schon einen Ehrenplatz gefunden hat: Sein ganz persönliches Hochzeitsgeschenk an Katja und Thomas Mack, die sich bereits im September 2013 das Ja-Wort gegeben hatten, zu überreichen: Einen Flugzeugmotor aus dem Jahre 1937. Der 1000 PS starke 9- Zylinder- Sternmotor mit einem Durchmesser von knapp 1,40 Metern und stolzen 560 Kilo Gewicht, wurde von Johann Traber Senior in Berlin aufgestöbert und hat einst eine Antonov in die Luft befördert. Aus dem Antriebsaggregat ist mittlerweile ein origineller Tisch, der Blickfang der Bar, geworden, wo, so Roland Mack, der mit Gattin Marianne ebenso zu dem kleinen Empfang gekommen war, wie auch Michael und Miriam Mack, schmunzelnd, schon „einiges umgesetzt“ worden sei. Wie Traber unterstrichen auch Roland und Thomas Mack die enge und langjährige Verbundenheit der beiden Familien, die sich ein gemeinsames Ziel auf die Fahne geschrieben haben: Menschen zu erfreuen und auf – auch im Wortsinne – höchstem Niveau zu unterhalten. Die Unterhaltung war es auch, die im Anschluss an den offiziellen Teil der Geschenkübergabe im Mittelpunkt stand. Johann Senior, Johann Junior und die Familie Mack machten es sich in der Hotelbar gemütlich, um – natürlich an dem aus dem Motor entstandenen Tisch – noch ausgiebig zu plaudern. „Ein besonderes Hochzeitsgeschenk, ein Volltreffer ins Schwarze und vor allem aus dem ganzen Herzen heraus“, freute sich Johann Traber Senior über die gelungene Überraschung.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …