Breisach Aktuell

Grandioses Klangerlebnis

Hornkonzert im Badischen Winzerkeller

Am vergangenen Wochenende hat die Hornklasse unter der Leitung von Professor Christian Lampert wieder ein grandioses Klangerlebnis den zahlreichen Zuhörern beschert.
An beiden Abenden war der Heinrich Hansjakob-Hof im Badischen Winzerkeller bis auf den letzten Platz besetzt. Was den Gästen geboten wurde, war ein Kunsterlebnis vom Feinsten. Mit von der Partie waren aber nicht nur das Hornsextett Christina Kloft, Hanna und Martin Grom, Claude Tremuth, Carsten Duffin und Christian Lampert, musikalisch abgerundet wurde das Konzert durch die Opernsängerin Alison Browner sowie die Soloharfinistin Sarah Verrue. Und natürlich nicht zu vergessen eine Bläserabordnung der Jugendmusikschule Westlicher Kaiserstuhl unter der Leitung von Christoph Scherzinger. Bereits zum 9. Mal ludt der Münsterbauverein Breisach in Zusammenarbeit mit der Münsterpfarrei Sankt Stephan, der Jugendmusikschule und dem Kunstkreis Radbrunnen zum Hornkonzert ein.  Dr. Erwin Grom führte sehr einfühlsam und mit den passenden Erläuterungen durch das Programm. Im ersten Teil des Konzertes wurde gespielt: „Le rendez-vous de chasse“ von Gioachino Rossini, „Das Alphorn“ von Richard Strauss, „Freundschaft oder Liebe“ sowie „Das Körbchen“ von Joseph R. lewy, „Nocturno“ von Franz Strauss und „Grand Sextour – Lento –Allegro, Menuett und Andante“ von Louis Dauprat. In der zweiten Hälfte des anspruchsvollen Programms bekamen die Zuhörer in den Genuss von „Marsch und Fanfare“ von Carl Philipp Emanuel Bach, „An die Sterne“ von Heinrich Proch, „Le Soir“ von Charles Gounod, „Träume“ von Richard Wagner, „Dirti addio“ von Gaetano Donizetti, „Was treibt den Waidmann in den Wald“ von Louis Spohr sowie „Grand Sextour –Menuett, Adagio und Finale“ von Louis Dauprat. Nach „standing ovations“ gab es noch zwei Zugaben, die den grandiosen Kunstabend musikalisch beendeten.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …