Markgräfler Bürgerblatt

Grabungen in Neuenburg

Bei Grabungen in Neuenburg wurde Reste einer alten Hafnerwerkstatt gefunden. Fotos: rp stuttgart

Beeindruckende Funde in der Innenstadt

Neuenburg. Im Rahmen der seit drei Jahren laufenden Stadtsanierung in Neuenburg am Rhein haben Experten der Denkmalpflege am Stuttgarter Regierungspräsidium auf einer 4.500 m² großen Fläche im Bereich der Metzger- und der Schlüsselstraße Gebäudereste freigelegt, die bis ins 12. Jahrhundert reichen.

 
So wurden zahlreiche Ofenkacheln und Kachelformen aus einer Hafnerwerkstatt aus dem 17. Jahrhundert entdeckt, die teilweise sogar noch die Initialen des hier ansässigen Handwerkers („HED 1632“) trugen. Die Funde gehören offenbar zu einer Werkstatt, von der bereits 1984 Teile im Zuge des Rathausneubaus in der Stadt ausgegraben wurden. Am Tag des offenen Denkmals am 13. September sollen die aktuellen Ausgrabungen der Öffentlichkeit vorgestellt werden. (MBB)

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …