Markgräfler Bürgerblatt

Gesundheitsforum des RKK Klinikum

Therapie bei Fuß- oder Schulterschmerzen

Freiburg. Dr. Jörg Halbgewachs, Leiter des Schulterzentrums, und Dr. Christian Häußler, Leiter der Fußchirurgie im Freiburger Loretto-Krankenhaus, Mercystraße 6-14, laden am Donnerstag, 11. September ab 19 Uhr in den Saal St. Josef zum Thema „Erfolgreiche Therapie bei Fuß- oder Schulterschmerzen“ im Rahmen des Gesundheitsforums des RKK Klinikums ein.
Hierbei haben die Zuhörer die Möglichkeit sich aus erster Hand über Ursachen, moderne Diagnostik und neue Behandlungsmethoden bei Fuß- oder Schulterbeschwerden zu informieren, kritisch zu hinterfragen, in welchen Fällen Operationen vermeidbar sind.
Das Fuß- und wie auch das Schultergelenk funktionieren durch ein äußerst komplexes Zusammenspiel von Gelenken, Sehnen, Muskeln und Bändern. Der Hallux valgus, meist mit Hammer- oder Krallenzehen auftretend, ist eine besonders häufige Fehlstellung, die Beschwerden bereitet und für viele Patienten zu einem ernsten kosmetischen Problem werden kann. Knick-Senk-Spreizfuß, auch der Fersensporn und Veränderungen der Achillessehne sind häufige Ursachen für Schmerzen, ebenso Arthrose im Fußgelenk.
Das Schultergelenk ist eines der anfälligsten Gelenke am Körper und unterliegt der größten Verletzungsgefahr. Im Rahmen der „medialen“ Diskussion um „unnötige“ Operationen sollte eine frühzeitige Abklärung von Schulterschmerzen erfolgen. Oft kann bei rechtzeitiger Diagnose eine Operation hinausgezögert oder sogar vermieden werden.
Die Arthroskopie (Gelenkspiegelung) ermöglicht Operationen minimal-invasiv durchzuführen und dadurch den Heilungsprozess enorm zu beschleunigen. (rs)
Info: Eintritt frei; Anmeldung 0761 – 70 84 20 01 oder Susanne.Schemmer@rkk-klinikum.de

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …