Breisach Aktuell

Geschichte wird lebendig

Hannover, ..2012: Foto: Philipp von Ditfurth

12. STAdtGESchichten mit Staufener Zeitreise:

Vom 18. bis 20. September begibt sich die Fauststadt Staufen wieder auf Zeitreise. Die historische Altstadt präsentiert sich als große Freilichtbühne, auf der die jahrhundertealte Geschichte der Stadt in den vergangenen 1245 Jahren dargestellt wird.

Über 800 Mitwirkende verzaubern die Besucher. Kanonendonner, Trommeln, Fackeln, mittelalterliche Musik, Bettler, Gaukler, Biedermeier, Ritterkämpfe, Revolutionäre, Lagerleben, ein historischer Markt, Menschen und Tiere und vieles mehr begleiten den staunenden Besucher auf einer außergewöhnlichen Reise durch die Jahrhunderte. Die Staufener Bürger, unterstützt durch viele Gastgruppen aus ganz Baden-Württemberg, leben hier ihre eigene Stadt-Geschichte.

Die STAdtGESchichten 2015 starten am Freitag, den 18. September um 18 Uhr mit dem Aufmarsch der Stadtwache und einem bunten Abendprogramm „Menschen und Musik aus 1245 Jahren“. Eine Nacht-Aufführung von „Faustens Tod“ um 22 Uhr am Stadtschloss eröffnet den Geschichten-Reigen. Nach dem beliebten gemeinsamen Städtle-Frühstück für jedermann, dem „Z’Nüni um Elfi“ am Samstag, 19. September, starten die STAdt- GESchichten ab 13 Uhr. Als abendlichen Höhepunkt um 20 Uhr gibt es wieder den mittelalterlichen Wettstreit der Barden und Spielleyt „um das goldene Huhn“, bevor um 21 Uhr der historische Zug im Fackelschein durch die Altstadt startet. Mit 1einem bunten Festzug feiert der Veranstalter FAUST e.V. am Sonntag, 20. September, um 14 Uhr sein 10 jähriges Vereins-Jubiläum. Eintritt: 7,50 Euro pro Person/Tag, Kinder bis 14 Jahre sind frei. Mehr Infos: www.stadtgeschichtenstaufen.de

 

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …