Breisach Aktuell

Geschenke in der Vorweihnachtszeit

Sparkasse Staufen-Breisach spendet an zehn Institutionen

Der Vorstandsvorsitzende Herbert Lehmann ließ es sich nicht nehmen, noch kurz vor Weihnachten in einer kleinen Feierstunde zehn Spenden an gemeinnützige Institutionen zu verteilen.

In seiner Ansprache ging Lehmann darauf ein, dass die Sparkasse Staufen-Breisach im Jahr 2015 in unserer Region permanent gespendet hat, diesmal waren es rund 10.000 Euro. Musikalisch umrahmt war die Veranstaltung von der Jugendmusikschule Westlicher Kaiserstuhl-Tuniberg. Zuerst bekam die Jugendmusikschule Westlicher Kaiserstuhl-Tuniberg eine Spende aufgrund der gemeinnützigen Arbeit und um die musikalische Arbeit gerade bei den Jugendlichen zu unterstützen. Christoph Scherzinger als Musikschulleiter nahm die Spende entgegen. Gleiches kam der Jugendmusikschule Südlicher Breisgau zugute. Hier lag das Hauptaugenmerk auf der Ausrichtung junge Begabungen zu erkennen und zu fördern. Die Spende nahm der Musikschulleiter Joachim Baar entgegen. Dörthe Sickau Schulleiterin der Thaddäus-Rinderle-Schule konnte zur Projektförderung der Bläserklasse die Spende entgegen nehmen. Hier wird ein Schuljahr für beide Bläserklassen finanziert. Das Faust-Gymnasium in Staufen benötigt eine neue Beschallungsanlage, von der auch die örtlichen Vereine profitieren. Hans-Joachim Kraus als Schulleiter konnte die Spende entgegen nehmen. Eine weitere Institution, die immer wieder berücksichtigt wird, ist die evangelische Kirchengemeinde Staufen zur Renovierung der Martin-Luther-Kirche. Es soll ein barrierefreier Zugang zur Kirche geschaffen werden. Zur Dachrenovierung der Fark’schen Werkstatt bekam der Arbeitskreis Staufener Stadtbild eine Spende überreicht. Helmut Bühler als erster Vorsitzender berichtete, dass das historische Tragwerk der Holzbalkendecke massiv geschädigt ist. Für eine neue Treppe im Besuchsbergwerk der Bergbaufreunde Münstertal wurden Christian Pöcher als Vorsitzender sowie die Bergwerksbetreiber Kerstin und Matthias Burgert mit einer Spende bedacht. Es sollen nun zwei Treppen eingebaut werden, um den Besuchern die Zugänge in die Stollen zu erleichtern. Zur Anschaffung von Spielgeräten, Geräte zur Bewegungsförderung sowie altersgerechte Bibliothek wurden Angela Greiner als Einrichtungsleiterin der Kinderbetreuung in Schlatt Kibitz eV ein Betrag überreicht. Die Einrichtung ist getragen von den Gedanken Maria Montessoris „Hilf mir es selbst zu tun!“.

Das Seniorenpflegeheim Breisach bekommt für die neue Innenhofgestaltung eine Zuwendung. „Lebenswert im Lebensraum“ ist das Motto der behüteten Wohngruppe „Franziskanerberg“ für die Heimleiter Roland Stadler und Ernst Schneider vom Förderverein die Spende entgegen nehmen konnten. Die Renovierung der Kirche St. Stephan der Pfarrgemeinde Oberrimsingen wurde in mehreren Bauabschnitten renoviert. Wolfgang Schmitt und Rolf Großkopf vom Förderverein konnten eine Spende entgegen nehmen. „Es gilt Werte zu erhalten und den Kirchenraum so zu gestalten, dass er zu einem ansprechenden Ort des Glaubens wird.“ Zur Anschaffung neuer Musikinstrumente, genau Mellophone, wurde der Fanfarenzug Kaiserstühler Herolde mit seiner 60-jährigen Geschichte ausgewählt. Rolf Waibel und Armin Konstanzer haben die Spende zum Kauf der neuen Instrumente entgegen genommen. Am Ende verabschiedete sich Lehmann mit den besten Wünschen für das anstehende Weihnachtsfest und das kommende Jahr.

 

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …