Markgräfler Bürgerblatt

Generationenwechsel auf Schloss Bürgeln

Bernd Michaelis. Foto: privat

Abschied nach fünfeinhalb Jahren

Schliengen. Nach fünfeinhalbjähriger Tätigkeit als Verwalter im Leitungsteam von Schloss Bürgeln hat Bernd Michaelis das Amt des Hausmeisters an seinen Nachfolger Josef „Sepp“ Nunninger übergeben. Er hatte diese Aufgabe im November 2009 übernommen, nachdem er als Lokalredakteur 63-jährig in Rente gegangen war.
Neben der reinen Hausmeistertätigkeit widmete sich der Pressearbeit, der Gestaltung von Veranstaltungsankündigungen und der Betreuung der Konzertreihe. Darüber hinaus beteiligte er sich an der Renovierung zahlreicher Räume.
„Die Arbeit auf Schloss Bürgeln hat mir meistens Spaß gemacht“, resümiert Bernd Michaelis, der Bürgeln als Wohnsitz aufgegeben hat, nun in seine Müllheimer Wohnung gezogen ist, als Schlossführer dem Team aber erhalten bleibt.
Seine Tätigkeit hat Bernd Michaelis als eine dienende Aufgabe angesehen. Es gehe darum, Besuchern und Gästen das sichere Gefühl zu geben, dass dieses „Kleinod des Markgräflerlandes“ auch für sie ein Heimatstück ist, sagt er. Bürgermeister Werner Bundschuh dankte auch im Namen des gesamten Vorstandes des Bürgeln-Bundes e.V. bei Bernd Michaelis für die jahrelange Mitarbeit.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …