Breisach Aktuell

Generalversammlung TC Ihringen: Neuer Vorstand – neue Herausforderungen

Jüngst hielt der Tc Ihringhen im Clubheim seine jährliche Generalversammlung ab. Unter den zahlreich Erschienen war auch Bürgermeisterstellvertreterin Elvira Kiss und der Ehrenvorsitzende des Badischen Tennisverbands, Ole Müller.

Der Vorstandsvorsitzende konnte über ein positives Ergebnis 2017 berichten und dankte allen Helfern, die bei Aktionen wir den Ihringer Weintagen, den LK-Turnieren auf eigener Anlage oder anderen geholfen haben. Ohne diese nicht immer selbstverständlichen freiwilligen Tätigkeiten wäre dieses Ergebnis nicht möglich gewesen.

Kassenfüherin Barbara Steimel erhielt für ihren ausführlichen Bericht von Kassenprüfer Edwin Müller großes Lob für ihre  Arbeit. Das „Kassenprüfer-Dream-Team“ Edwin Müller und Rudi Schillinger wurden anschließend für 2018 einstimmig wiedergewählt.

Sportwart Alexander Jakob gab einen kleinen Rückblick auf das vergangene Jahr; auch 2018 ist der beliebte Kaiserstuhl-Cup (LK-Turnier) vom 3. bis 5. August geplant. Die geplante Saisoneröffnung am Sonntag, 29. April, mit einem Schleifchenturnier und anschließender Bewirtung soll die Mitglieder mit Spaß auf die neue Spielsaison vorbereiten. Jugendwart Sven Gras berichtete über viele tolle Spiele; insgesamt waren 2017 fünf Jugendmannschafen gemeldet, dies wird, mit kleinen Änderungen, auch 2018 wieder so sein. Der Verein hat keine Nachwuchsproblem, dies ist sicherlich den vielen Aktionen in der Jugendarbeit zu verdanken sowie der Kooperation Schule/Verein und den Schnuppertagen für Kinder auf der Anlagen. Gras erklärte, dass vom 27. bis 29. Juli wieder das LK-Jugendturnier in Ihringen stattfinden wird.

Die Neuwahlen des Gesamtvorstandes wurde durch den anwesenden Ehrenvorsitzenden des Badischen Tennisverbandes, Ole Müller vorgenommen. Neuer 1. Vorstand ist Sven Gras, neuer 2. Vorstand ist Udo Hildmann, neuer Kassenwart Andreas Schopp, neue Jugendwartin Nadia Gras, Schriftführerin ist Elke Schur, 1. Beisitzerin Nathalie Seger, 2. Beisiter Holger Pfisterer.

Bei der Generalversammlung vor zwei Jahren hatte Rolf Imbery angekündigt, dass er noch zwei Jahre „mache“ – dann sei „Schluss!“ Wie auch sonst in seiner Amtszeit, hielt er Wort. Nach 10 Jahren Vereinstätigkeit war es nun soweit. Imbery gedachte den schweren Anfängen, wo er zum Vorstand des TC Grün – Weiß Ihringen gewählt wurde. Viele Hürden galt es in seiner Amtszeit zu nehmen. Schlussendlich überwogen jedoch die schönen Momente in seiner Amtszeit. Der Verein konnte unter Rolf Imbery eine Vielzahl neuer Mitglieder gewinnen. Allein drei Senioren-Mannschaften, Herren 30, Herren 40 und Damen 30, konnten in den Spielbetrieb aufgenommen werden, die Jugendarbeit wurde intensiviert und von zwei Spielgemeinschaften auf aktuell fünf eigene Mannschaften aufgebaut. 2017 war man, gemeinsam mit dem Weingut Sexauer, nach 25 Jahren wieder auf dem Ihringer Weinfest mit einem Weinbrunnen vertreten. Zwei eigene Tennisturniere pro Jahr, sowie die Abschlussfahrt 2017 zur Partnergemeinde nach Ruhpolding runden die Amtszeit von Rolf Imbery ab. Er übergab den Verein mit insgesamt vier Mannschaftsaufstiegen 2017, einer sehr guten Mitgliederstruktur und gefülltem Konto an das neue Vorstandsteam.

Ole Müller, Ehrenvorsitzender des Badischen Tennisverbandes überreichte Imbery eine Urkunde sowie die Verdienstnadel des Bezirks und dankte für sein unermüdliches Engagement. Der Verein bedankt sich bei Rolf Imbery für seinen Einsatz und wünscht ihm und seiner Frau Christiane weiterhin eine gute und gesunde Zeit – natürlich mit noch vielen tollen Stunden auf der Anlage des TC Grün Weiß Ihringen.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …