Markgräfler Bürgerblatt

Gemeinde Buggingen – Helferkreis Flüchtlinge veranstaltet Grillabend

Spaß für alle. Bei sommerlichen Temperaturen veranstaltete der Helferkreis einen Grillabend, bei dem sich zwanglos Bugginger und ihre Gäste kennenlernen konnten. Foto: privat

Buggingen. Vor gut zwei Jahren wurde in Buggingen ein Helferkreis zur Unterstützung von Flüchtlingen ins Leben gerufen. Der Helferkreis besteht aus rund 20 Personen, die sich um die Belange der Flüchtlinge kümmern und bei verschiedenen Anliegen unterstützen. Der Kreis trifft sich in regelmäßigen Abständen im Rathaus, bespricht sich dort und koordiniert die Unterstützung.
Fester Bestandteil der Hilfe sind regelmäßige Deutschkurse mit Kinderbetreuung, Familienpatenschaften und eine Hausaufgabenbetreuung. Seitens der Gemeindeverwaltung Buggingen wird der Arbeitskreis vom Leiter des Ordnungsamtes, Matthias Wintermantel, betreut.
Derzeit leben in Buggingen 19 Flüchtlinge. Diese sind in gemeindeeigenen, überwiegend aber auch in privaten Wohnungen untergebracht. In den kommenden Monaten wird die Zahl weiter steigen. „Aus Sicht der Gemeinde konnten wir die Unterbringung bisher gut meistern. Besonders die Unterbringung der Flüchtlinge in privaten Wohnungen und Häusern sind eine große Hilfe“, lobt Matthias Wintermantel.
Der Arbeitskreis nutzte das sommerliche Wetter zur Veranstaltung eines gemeinsamen Grillabends mit den Flüchtlingen. Während sich die Teilnehmer austauschten, konnten sich die Kinder im Ehebach eine Abkühlung holen. „Ein gelungener Abend für alle Beteiligten. Herzlichen Dank den Helfern für Ihren hervorragenden ehrenamtlichen Einsatz“, fasste Bürgermeister Ackermann den Abend zusammen.
Helfer sind im Arbeitskreis gerne willkommen, Interessenten wenden sich bitte an Herrn Wintermantel unter 07631/1803-26 im Rathaus Buggingen.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …