Markgräfler Bürgerblatt

Gemälde von Hans Thoma für’s Augustinermuseum

Freiburg. Grund zur Freude: Der Freundeskreis des Augustinermuseums hat dem Museum ein wertvolles Gemälde von Hans Thoma (1839–1924) geschenkt. Der Verein hatte es Ende letzten Jahres auf einer Auktion in Berlin ersteigert. Der Wert des Bildes liegt bei rund 30.000 Euro. Hans Thoma zählt zu den wichtigsten Künstlern im Südwesten Deutschlands. Das Augustinermuseum wünscht sich schon lange, einen besseren Überblick über das Werk des Künstlers präsentieren zu können. Das Gemälde stammt aus dem Jahr 1886 und zeigt die Schwester des Künstlers, Agathe. Damit ist es eine ideale Ergänzung zum Bildnis der Mutter von 1889, welches das Augustinermuseum als Leihgabe der Bundesrepublik Deutschland verwahrt.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …