Markgräfler Bürgerblatt

Gelungenes Sommerkonzert am KGN

Ein Abend voll Musik – das Sommerkonzert des KGN. Foto: privat

Musikalisch reich an Facetten

Neuenburg. Das Sommerkonzert zeigte einmal mehr die musikalische Vielfalt am Kreisgymnasium Neuenburg (KGN): neben Unterstufenchor, Oberstufenchor und Bigband waren Beiträge zweier 9. Klassen zu hören sowie ein Soloauftritt.
Die Klasse 9b machte als Band Stimmung mit „Smoke on the Water“ (Ltg. Thomas Christ). Danach sang der Unterstufenchor (Diana Steur) das Musical „Wir zeigen Gesicht“. Die Kinder spielten und sangen voller Engagement von Fremdenhass und Zivilcourage und fragten, warum sich die Menschen nicht vertragen können. Das bekannte „Oh Happy Day“ erklang mit der 9a und Joachim Fischer am Keyboard mit einem sehr couragierten Solo-Beitrag und Klassen-Chor. „Boulevard of Broken Dreams“ wurde von einigen Schülern in Bandbesetzung selbst begleitet.
Anschließend kündigte Joachim Fischer den Abiturienten Jonathan Thomm an, der „Die Moldau“ von B. Smetana in einer Bearbeitung für Harfe spielte und für den virtuosen Beitrag begeisterten Applaus erntete. Der Oberstufenchor (D. Steur) sang „Good News“, „Sound of Silence“ und „Killing me softly“.
Nach der Pause mit Bewirtung durch den Förderverein erfreute die Bigband mit abwechslungsreichem Programm: „Libertango“ (A. Piazzolla) und das sehr fetzig gespielte „Happy“ (Ph. Williams) wurden u.a. gefolgt von einer Saxophon-Ballade, von Kai Parison ebenfalls nach dem Abi zum Abschied gespielt. Auch ein Solo des Leiters der Band und Posaunisten J. Fischer durfte nicht fehlen und das Publikum ließ die Musiker nicht ohne zwei Zugaben ziehen.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …