Breisach Aktuell

Geld fürs Kommunale Kino

Das Kommunale Kino Breisach macht das Beste aus der Situation Foto: Kommunales Kino Breisach

Masterplan Kultur BW: Kunst trotz Abstand. Das Land hat Öffnungsperspektiven und Unterstützung für den Kulturbetrieb in Corona-Zeiten vorgelegt.

Aus dem Sonderprogramm „Kultur Sommer 2020“ erhält  der Verein Kommunales Kino Breisach 15.500,- Euro. Grund ist sein Projekt „Breisacher Kino-Sommer 2020“. Begründung: „Das Kommunale Kino in Breisach zeigt vorbildlich, wie wir es unter diesen besonderen Bedingungen schaffen können, die kulturelle Vielfalt in Baden-Württemberg zu erhalten“, so Bärbl Mielich.

„Eine Rückkehr zum Zustand vor der Corona-Krise wird es im Kulturbereich auf absehbare Zeit nicht geben, weil der Gesundheitsschutz aller Beteiligten und des Publikums höchste Priorität genießt und die Zahl der Infektionen so gering wie möglich gehalten werden muss. Diese Balance zwischen Gesundheitsschutz und öffentlichem kulturellem Leben gilt es auszugestalten“, so die Grünen-Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Breisgau Mielich weiter.

Das kommunale Kino in Breisach macht das Beste aus seiner Situation. Beispielsweise Open Air Aufführungen im Schwimmbad. Am Samstag, den 18.07., etwa wird Bohemian Rhapsody gezeigt.

Hintergrund: „Kultur Sommer 2020“ ist ein Programm für Kultureinrichtungen und Vereine der Breitenkultur. Diese sind teils besonders von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen . Gefördert werden kleinere analoge Veranstaltungen und Veranstaltungsreihen, die unter Einhaltung der Corona-Auflagen umgesetzt werden können. Dabei fließt das Geld in Gagen und Honorare für das Engagement freiberuflicher Künstlerinnen und Künstler aller Sparten. Oder das Geld deckt anteilige Honorarkosten, die Vereine der Breitenkultur für Chorleiter und/oder Dirigenten zahlen.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …