Breisach Aktuell

Ganz schee ebbis los an Fasent!

Breisacher Narren bieten vielfältiges Programm

Breisach. Die Breisacher Narren werden 2020 an die Erfolge der vorangegangenen Jahre anknüpfen und auch in diesem Jahr in Breisach ein vielfältiges Programm bieten.
Nach den zwei grandiosen Zunftabenden am letzten Wochenende werden nun am schmutzige Dunschdig ab 9 Uhr die Schulen und Kindergärten von dem alltäglichen Einerlei befreit. Um 12 Uhr wird das Rathaus von den Narren gestürmt. Als erste Neuerung in diesem Jahr findet die Entzündung des Fasentslichtes und die Proklamation der Narragraphen um 19 Uhr nicht mehr auf dem Münsterpaltz sondern auf dem Heinrich-Ulmann-Platz statt. Von dort aus geht der Hemd-glunkerumzug bis zum Neutorplatz, auf dem sich alle Narren wieder treffen, um gemeinsam einen Hemdglunkerball mit Live-Musik zu starten.
Nach dem großen Erfolg des Gauklertages bei Nacht haben sich die Verantwortlichen im Narrenrat dazu entschlossen, am Freitagabend ab 18.30 Uhr ein Guggekonzert auf dem Heinrich-Ulmann-Platz abzuhalten. Auch das Narrendorf ist wieder vor Ort und bietet eine ausgewogene Auswahl an Speisen und Getränken. Der Eintritt ist frei. Unter dem Motto „Gugge uff de Gass!“ soll auch die Innenstadt mit den offenen Lokalen bespielt und somit bereichert werden.
Am Samstag um 11.11 Uhr wird nach zweijähriger Baustellenpause der Narrenbaum wieder auf dem Gutgesellentorplatz gestellt. Mittlerweile auch schon Tradition ist die Kultveranstaltung „Rocky Horror Picture Show“ im Breisacher Kino, die um 19 Uhr mit einem närrischen „come together“ beginnt. Am Sonntag um 14 Uhr findet der traditionelle Gauklertag der Narrenzunft Breisach zum ersten Mal statt. Neben dem historischen Teil gibt es viele weitere närrische Programmpunkte. Die Brysacher Hofnarre haben in diesem Jahr einen besonderen Beitrag, denn sie werden von „Mike’s Stuntshow“ (Mike Auffenberg) tatkräftig unterstützt. Der Heinrich-Ulmann-Platz mit dem Narrendorf und dem angrenzenden „Spaceshutt-le“ (Vereinsheim) der Stadtmusik lädt zum närrischen Verweilen ein. Am Abend närrisches Treiben im ganzen Städtle durch die offenen Lokale. Sicher wird man als besonderes Highlight die „Farmers on Tour“ treffen.
Am Rosenmontag ab halb Elf hat die traditionelle „Bäre-Fasent“ ihren festen Platz im Kalender, wie nachmittags ab 14 Uhr der Kinderball der Brisacher Gaukler in der Stadthalle. Abends dann ab 19 Uhr wird es die zweite Preismasken-Rallye durch die Lokale geben. Ab Mitternacht fallen die Masken, die Besten werden in der Pizzeria Rustica gekürt.
Der Gauklertag findet am Dienstag um 14 Uhr nochmals statt. Auch der Rahmen im Narrendorf wird ähnlich wie am Sonntag sein. Um 21.30 Uhr treffen sich alle Narren auf dem Neutorplatz, um gemeinsam den Trauermarsch zum Heinrich-Ulmann-Platz anzutreten, wo gegen 22 Uhr die Fasent verbrannt und das Fasent-Licht bis zum nächsten Jahr gelöscht wird.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …