Breisach Aktuell

Gästebefragung im Naturgarten Kaiserstuhl

Die Naturgarten Kaiserstuhl GmbH hat im Zeitraum von Mai bis Oktober 2015 eine groß-angelegte Gästebefragung durchgeführt. Destinationen haben aufgrund der veränderten Marktbedingungen im Deutschland-Tourismus einen stetig steigenden Bedarf an Informationen über ihre Gäste aus dem In- und Ausland. Gästebefragungen vor Ort gehören zu den besten, für Destinationen verfügbaren Instrumenten, Gästewünsche zu ermitteln, um so u.a. eine solide Grundlage für Marketingentscheidungen zu schaffen.

Die Gästebefragung im Naturgarten Kaiserstuhl erfolgte persönlich-mündlich durch geschulte Interviewer, welche die Befragungen während des gesamten Zeitraumes von 6 Monaten durchführten. Es wurden 436 Übernachtungsgäste und 405 Tagesgäste mit einem differenzierten Fragebogen befragt. Dabei wurden über eine Quotierung nach Erhebungsorten die einzelnen Gemeinden berücksichtigt, ebenso haben die Interviews in allen sechs Monaten stattgefunden, um die Hauptsaison abzubilden.

Die Hauptquellmärkte der Übernachtungsgäste sind Baden-Württemberg mit 26%, gefolgt von Nordrhein-Westfalen mit 22% sowie Bayern mit 9%. Der Hauptquellmarkt der Tagesgäste ist Baden-Württemberg mit 62%. 48% der Befragten waren Männer und 52% Frauen. Das Durchschnittsalter liegt bei 57 Jahren.

Folgend werden die Ergebnisse aufbereitet: Bei der Frage an was den Gästen spontan einfällt, wenn Sie an den Naturgarten Kaiserstuhl denken, antworten 34 % mit Wein, gefolgt von Natur und Landschaft mit 19 % sowie Wetter und Klima mit 10 %. In puncto Informationsverhalten setzen 49 % auf die bereits eigens gemachten Erfahrungen, 46 % auf das Internet (was die Bedeutung des Mediums unterstreicht) sowie 31 % auf Empfehlungen von Bekannten und Verwandten. Letztere Information ist von Bedeutung, da die Empfehlung offensichtlich noch großes Gewicht hat und deshalb unsere Gäste einen möglichst positiven Eindruck von unserer Region und den Menschen mitnehmen sollten. Das belegt auch die Besucherhäufigkeit der befragten Übernachtungsgäste, die zu über 50 % schon mehr als einmal in unserer Region waren, bei den Tagesgästen waren sogar 2/3 der Befragten schon häufiger als drei Mal im Naturgarten Kaiserstuhl zu Besuch. Die Gäste übernachten zu fast 60% in einer Ferienwohnung oder im Hotel. Interessant ist, dass 17 % der befragten Übernachtungsgäste mit dem Wohnmobil oder dem Wohnwagen vor Ort sind.

Bei den Tagesgästen ist interessant, dass diese zu 36 % vom Urlaubsort anreisen, Gäste, die beispielsweise in einer angrenzenden Region übernachten. Dies unterstreicht die Bedeutung der Mobilität aber auch der Kooperation mit angrenzenden Regionen.

Zur wirtschaftlichen Bedeutung des Tourismus in der Region Naturgarten Kaiserstuhl: Übernachtungsgäste geben im Schnitt am Tag ca. 70 € aus. Bei ca. 550.000 Übernachtungen (in 2014) ergibt das ein Umsatzpotenzial von knapp 40 Mio. € alleine bei den Übernachtungsgästen.

Besonders erwähnenswert und höchst erfreulich ist die Bewertung der touristischen Aspekte, die die Gäste vorgenommen haben. Dabei bewerten 80 % aller Befragten ihren Aufenthalt als ausgezeichnet oder sehr gut. 92 % gar würden die Region Kaiserstuhl-Tuniberg weiter empfehlen. Dabei erfahren in der Einzelbewertung vor allem die KONUS-Gästekarte, die Natur und Landschaft, Angebote rund um den Wein, die Gastfreundschaft sowie das Wanderangebot überragende Werte (von 1,2 bis 1,5 nach Schulnoten).

Abgerundet werden die Ergebnisse durch die Frage: „Können Sie sich vorstellen, noch einmal einen Übernachtungsaufenthalt in der Region Kaiserstuhl-Tuniberg zu verbringen?“ Diese Frage wurde zu 95 % mit „Ja“ beantwortet.

Geschäftsführer Michael Meier zeigt sich mit den Ergebnissen dieser Befragung sehr zufrieden. „Zum einen wird die Bedeutung des Tourismus für die ganze Region belegt. Zum anderen hinterlassen die Gäste ein sehr positives Urteil. Dies sei aber zugleich Verpflichtung für alle Akteure sich weiter zu entwickeln, um dieses Niveau zu halten“.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …