Markgräfler Bürgerblatt

Fußballturnier Rheinschule Neuenburg

International ging es beim Fußballturnier der Rheinschule zu. Foto: privat

Sport in sozialer Verantwortung

Neuenburg. Auch in diesen Sommer veranstaltet der SC Freiburg in Zusammenarbeit mit zehn Grundschulen aus Südbaden wieder Kleinfeldturniere. Unterstützt wird der Sport-Club dabei vom Förderverein Freiburger Fußballschule und der Achim-Stocker-Stiftung. Die Vormittage mit Schulsportfest-Charakter stehen unter dem Motto „Jeder nimmt teil!“.
2014 haben knapp 2.500 Kinder an den Grundschulturnieren teilgenommen. Die Turniere, die auf den Sportplätzen der ortsansässigen Vereine stattfinden, beginnen um 8 Uhr und enden um 12 Uhr. Bei den Kleinfeldkicks mit gemischten Teams, bei denen keine Sieger ausgespielt werden, sollen Mädchen und Jungs den Fair-Play-Gedanken leben, soziales Verhalten einüben und erfahren, wie spielend die Integration von Kindern mit Migrationshintergrund gelingen kann.
Mitte Juni fand das Turnier im Rheinwaldstadion in Neuenburg statt. Die Kinder der 1. und 2. Klassen starteten um 8.30 Uhr. Jedes Kind wurde durch Ziehen einer Länderkarte seinem Betreuer zugeordnet. Auf einem Kleinfeld spielte dann zum Beispiel Deutschland gegen Spanien, daneben lief das Spiel Russland gegen Brasilien. Zu Spielbeginn sorgten die Betreuer dafür, dass sich die Mannschaften die Hände schüttelten und sich gegenseitig ein gutes Spiel wünschten. Die zahlreichen Teambetreuer schafften es, die Kinder zwei Stunden lang zu begeistern. In den Spielpausen wurden Getränke und Obst angeboten. Um 10.30 Uhr kamen die 3. und 4. Klassen ins Stadion. Alle Kinder der Rheinschule erlebten bei strahlendem Sonnenschein einen unvergesslichen Fußballtag.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …