Breisach Aktuell

Frühling im Glas

Junge Winzer präsentierten in Freiburg den Wein-Jahrgang 2014

Frisch, fruchtig und mit einem angenehmen Süße-Säure-Verhältnis – so mögen Genießer die Frühlings- und Sommerweine. Auch Badens junge Winzer, bekannt als „Generation Pinot“, schätzen die aromatischen New-Comer und präsentierten eine Auswahl bei einer Jungweinprobe im Peterhofkeller in Freiburg.

In ihrer dritten Auflage war die Jungweinprobe in diesem Jahr wiederum sehr erfolgreich. Mit rund 100 verschiedenen 2014er Weiß- und Roséweinen sowie weiteren gereiften Rotweinen konnten die interessierten Weinfreunde eine köstliche Auswahl probieren, vergleichen und sich diese von den Winzerinnen und Winzern fachkompetent erläutern lassen. Klassischer Grauer und Weißer Burgunder, aromatischer Muskateller, fein abgestimmte Cuvées und außergewöhnliche Weißweine wie Sauvignon Blanc und Chardonnay kamen dabei bei den Besuchern gut an. Und so überzeugten die 27 Winzerbetriebe aus Baden, darunter einige Vertreter vom Kaiserstuhl und Tuniberg, mit einer Vielfalt, die für jeden Geschmack etwas Passendes bietet. „Manche wollten einen ganz bestimmten Wein probieren, andere waren einfach neugierig auf den neuen Jahrgang“, beobachtete Natalie Henninger, die den Stand der Winzergenossenschaft Königschaffhausen-Kiechlinsbergen betreute. Als ehemalige Weinhoheit (Deutsche Weinprinzessin, Badische Weinkönigin und Bereichsweinprinzessin Kaiserstuhl+Tuniberg) hatte sie für das überwiegend junge Publikum viel Wissenswertes zum Thema Wein parat. Jonas Landerer vom Kaiserstühler Winzerverein Oberrotweil repräsentierte ebenso wie Corinna Schilling (WG Ihringen) die Erzeugergemeinschaften, die sich in die bunten Mischung mit renommierten Weingütern aus verschiedenen badischen Anbaubereichen einreihten.

Mit dabei waren beispielsweise vom Kaiserstuhl das Wein- und Sektgut Gerhard Karle und das ökologische Weingut Hubert Lay (Ihringen), die Weingüter Ralf Trautwein und Josef Ambs (Bötzingen), die Weingüter Andreas Hiss, Weishaar und Kiefer (Eichstetten), sowie aus Bahlingen das Weinhaus Bettina Schumann und das Weingut Rosen & Wein der Familie Weiß sowie aus Oberrotweil das Weingut Freiherr von Gleichenstein. Vom Tuniberg nahm Stefan Hess aus Gottenheim teil, ergänzt durch das Staatsweingut Freiburg, Betriebe aus dem Breisgau, dem Markgräflerland, der Ortenau, von der Badischen Bergstraße und dem Kraichgau.

Ein Großteil der Besucher kam aus Freiburg und Umgebung zur Jungweinprobe. Auch Gastronomen und Weinhändler nutzten die Gelegenheit, in aller Ruhe den breiten Querschnitt verkosten zu können. Nicht zuletzt schuf der historische Peterhofkeller mit seinem beeindruckenden Kreuzgewölbe dazu eine beeindruckende Atmosphäre. Die Generation Pinot nimmt auch an den Weinmessen „Baden-Württemberg Classics“ in Duisburg, Dresden, Berlin und München teil.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …