Breisach Aktuell

Freude, Kurzweil und ganz viel Genuss

25. bis 28. August: Weinfest Kaiserstuhl+Tuniberg:

Breisach. Das gemeinsame Weinfest der Anbaubereiche Kaiserstuhl und Tuniberg stellt einen Höhepunkt der regionalen Veranstaltungen rund um die heimischen Winzererzeugnisse dar. Gefeiert wird von Freitag, 25. August, bis Montag, 28. August, am Festgelände beim Rheintor in Breisach.
Im Mittelpunkt stehen dabei rund 400 Weine und Sekte vom Kaiserstuhl und Tuniberg, eine reichhaltige Speisenauswahl, viel Musik und Unterhaltung. Für Bewirtung sorgen Winzergenossenschaften vom Kaiserstuhl und Tuniberg, der Badischen Winzerkeller, die Breisacher Privatsektkellerei Geldermann sowie einige regionale Weingüter. Zu den Kellerschätzen werden kulinarische Köstlichkeiten von Imbissbetrieben, Gastronomen und Vereinen angeboten, daneben kann man sich an den Pavillons bei Musik und Tanz verweilen und im großen Vergnügungspark eine Portion Nervenkitzel erleben.
Fahrten mit dem Weinfestbähnle, Schifffahrten auf dem Rhein und Theatervorstellungen der Breisacher Festspiele sowie am Sonntagnachmittag eine Kinderspielstraße sorgen für Kurzweil. Des Weiteren öffnet der Badische Winzerkeller Samstag und Sonntag seine Pforten für Kellereibesichtigungen und Weinproben. Die Weinlauben sind am Freitag ab 18 Uhr, Samstag ab 12 Uhr, Sonntag ab 11 Uhr und Montag ab 14 Uhr geöffnet.
Die feierliche Eröffnung des diesjährigen Weinfests findet am Freitag, 25. August, um 18 Uhr im Weindorf statt. Zuvor ziehen die Ehrengäste mit den Weinhoheiten, musikalisch begleitet durch den Fanfarenzug „Kaiserstühler Herolde“ aus Ihringen, über die Brücke des Rheintors ins Weindorf ein. Breisachs Bürgermeister Oliver Rein sowie Vertreter aus Weinwirtschaft und Politik werden die Besucher begrüßen. Die frisch inthronisierte neue Regentin, Nachfolgerin der Badischen Weinköniging Franziska Aatz, wird dann das Weinfest eröffnen. Weitere Höhepunkte an diesem Abend sind das Richtfest der Zimmererinnung am Holz-Pavillon im Weindorf um 19 Uhr und ein großes Jubiläums-Feuerwerk mit Musik über dem Rhein um 22 Uhr. Während der Festtage dient der Pavillon als Infostand der Zimmererinnung. Daneben stellt der Breisacher Steinmetz Andreas Klein Skulpturen, Brunnen und Dekoratives für Haus und Garten aus. Entlang der Feststraße präsentieren einige gewerbliche Aussteller ihre Waren. Ein besonderes Erlebnis ist die Sondervorstellung der Festspiele Breisach, die am Freitag um 19 Uhr das Märchen der Gebrüder Grimm „Rumpelstilzchen“ auf der Freilichtbühne aufführen. Hier ist Samstag und Sonntag jeweils um 20 Uhr „Was Ihr wollt“ nach Shakespeare zu sehen.
Am Sonntag, 27. August, richten die Breisacher Sport-Kegler im Pavillon II von 12 bis 18 Uhr eine Spielstraße mit verschiedenen Stationen für Kinder ein. Die Teilnahme ist gratis, Getränke stellt die Firma Lieler Schlossbrunnen kostenlos bereit.
Siehe auch Seite 2 und unsere Sonderseiten 13 bis 21 in unserem epaper.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …