Markgräfler Bürgerblatt

Frauenfußball Neuenburg

Die erfolgreiche Neuenburger Frauenfußball-Mannschaft. Foto: privat

Einzug ins Bezirkspokalhalbfinale

Neuenburg. Ein großer Erfolg für die Neuenburger Frauenmannschaft und der krönende Abschluss einer herausragenden Mannschaftsleistung in der gesamten Vorrunde war der Sieg in Obermünstertal.
Mit der erneut letzten Aufstellung und ohne große Hoffnung traf man in Obermünstertal auf die erwartet starke Heimmannschaft. Wie schon im Punktspiel legten sie dann auch wieder los wie die Feuerwehr, ohne jedoch die erneut überragende Neuenburger Abwehr ernsthaft in Gefahr bringen zu können. Zugriff aufs Spiel bekam Neuenburg erst Mitte der ersten Halbzeit, dann aber immer mehr. Der schwer bespielbare Rasenplatz machte es den Spielerinnen beider Mannschaften nicht leicht. Viele Ausrutscher kennzeichneten das spannende und ausgeglichene Spiel bis zum Ende.
Aus einer Standardsituation fiel das Tor. Und daran anschließend erlebten die Zuschauer eine 30 Minuten lang aufopferungsvoll kämpfende Neuenburger Frauenmannschaft. Obermünstertal versuchte natürlich alles, wechselte fünf frische Kräfte ein. Als dann die Heimmannschaft eine Hundertprozentige verstolperte und in der Nachspielzeit ein extrem gefährlich getretener Freistoß der Heimmannschaft trotz Anwesenheit von Obermünstertals „Jens Lehmann“ im Strafraum, von unserer Torfrau geklärt wurde, war es geschafft.
Hervorheben kann man eigentlich niemand, aber wenn man sechsmal zu Null spielt, dann ist das ein großes Verdienst der gesamten Defensivabteilung, und diese hat sich in diesem halben Jahr und nach einigen Umstellungen im Verlauf der Saison stark stabilisiert.
Obermünstertal-Neuenburg 0:1 (0:0)

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …