Breisach Aktuell

Flurneuordnung

Übergabe den Bewilligungsbescheides beim Ministerium für ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR): v.l.n.r. Herbert Senn (Ortsvorsteher Burkheim), Andrea Heidenreich (Referatsleiterin Landentwicklung im MLR), Edgar Faller (Leiter der Gemeinsamen Dienststelle Flurneuordnung der Landkreise Breisgau-Hochschwarzwald und Emmendingen (GDS)), Benjamin Bohn (Bürgermeister Vogtsburg i.K.) Erhard Schneider (Vorsitzender der Teilnehmergemeinschaft (TG)), Hartmut Alker (Abteilungsleiter Ländlicher Raum, Landentwicklung und Geoinformation im MLR), Markus Muhler (Projektleiter bei der GDS), Karlheinz Bieler (stellv. Vorsitzender der TG) und Rainer Gibson (Projektingenieur bei der GDS)

Vogtsburg-Burkheim (Nonnental)

Das Wege- und Gewässernetz einschließlich der Geländeplanie wurde durch das Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung (LGL) am 19.10.2015 genehmigt und die beantragten Fördermittel von Bund und Land bewilligt.

Den offiziellen Bewilligungsbescheid erhielt der Vorstand der Teilnehmergemeinschaft (TG) – vertreten durch die Herren Erhard Schneider (Vorsitzender der TG) und Karlheinz Bieler (stellv. Vorsitzender der TG) – am 30.10.2015 in einer feierlichen Runde im Ministerium für ländlichen Raum und Verbraucherschutz in Stuttgart von Herrn Abteilungsleiter Hartmut Alker. Unterstützt durch Herrn Bürgermeister Bohn, Herrn Ortsvorsteher Herbert Senn sowie Vertretern der Gemeinsamen Dienststelle Flurneuordnung der Landkreise Breisgau-Hochschwarzwald und Emmendingen (GDS) wurde in Stuttgart auf die Wichtigkeit von Flurneuordnungsverfahren im Kontext des Strukturwandels im Weinbau hingewiesen. Weiter wurden die Notwendigkeit der Stärkung des ländlichen Raums im Allgemeinen bzw. die Unterstützung der vielschichtigen Aufgabenstellungen im Stadtgebiet Vogtsburg i.K. im Speziellen hervorgehoben. Dieser formelle Akt stellt den Startschuss für die Baumaßnahmen dar, die im Laufe des Novembers beginnen sollen.

 

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …