Markgräfler Bürgerblatt

Fließbandproduktion in der Seniorenwohnanlage

Anke Ziebold bastelt für den guten Zweck:

Müllheim. Bunte Waschlappen türmen sich, Nadeln, Schachteln mit verschiedenfarbigen Nähfäden und Seifen liegen für die weiteren Produktionsschritte bereit – die lichtdurchflutete Wohnung von Anke Ziebold in der Seniorenwohnanlage im Unteren Brühl 8 in Müllheim gleicht derzeit eher einer Nähwerkstatt als einer gemütlichen Seniorenwohnung. Produziert werden seit gut drei Wochen „Häschen am laufenden Band“. Obwohl selbst mehr als gezeichnet vom Schicksal möchte Anke Ziebold „Menschen helfen, denen es noch schlechter geht als ihr“. Konkret heißt das, dass die Seniorin das DRK-Projekt „Glückspfoten“ und die Aktivitäten der im September neu errichteten DRK-Tagespflege im Rotkreuzhaus in Müllheim unterstützen möchte.

„Trotz meiner vielen Krankheiten hatte ich unheimlich viel Glück – fünf Mal war ich dem Tode nah und wurde immer wieder gerettet“, berichtet die aufgeweckte ältere Dame. Zur Krankengeschichte gehören unter anderem fünf Herzinfarkte, Diabetes, Herz- und Lebererkrankungen und eine Unterschenkelamputation. „Ich war schon immer eine ‚Basteltante‘ und das Basteln ist für mich eine gute Therapie und Ablenkung – so komme ich schon nicht auf krumme Gedanken“, erklärt Anke Ziebold.

So produziert sie also derzeit praktische Häschen, gefertigt aus einem Waschlappen und einem Stück Seife – 200 sind das Ziel. Die Hälfte ist bereits fertiggestellt. Verkauft werden sollen die bunten Häschen in der Vorweihnachtszeit. „Die Hasen sind ein ideales kleines Geschenk, ein schönes ‚Mitbringsel‘ im Advent, zum Nikolaus oder zu Weihnachten – vor allem, wenn man keine Schokolade, keine Pralinen oder keinen Alkohol verschenken möchte“, weiß die engagierte „Basteltante“. Zum Preis von 3,75 Euro pro Stück können die Hasen zu den üblichen Öffnungszeiten (Montag bis Donnerstag von 8 bis 17 Uhr und freitags von 8 bis13 Uhr) in der Geschäftsstelle des DRK-Kreisverbandes, Moltkestraße 14a in Müllheim, käuflich erworben werden. Eine weitere Verkaufsstelle betreibt Anke Ziebold in der Seniorenwohnanlage im Unteren Brühl 8 selbst. Gerne nimmt sie telefonisch Bestellungen auf, die dann persönlich abgeholt werden können.

Die Erlöse aus dem Verkauf fließen jeweils zur Hälfte in das Projekt „Glückspfoten“ des DRK-Kreisverbandes und in die Aktivitäten der DRK-Tagespflege. Das Projekt „Glückspfoten“, das Besuchshunde in Pflegeeinrichtungen einsetzt, soll Abwechslung in den Alltag von Heimbewohnern bringen.

Kontakt/Info: Anke Ziebold,: 07631 9373839, Frank Schamberger (DRK-Servicestelle Seniorenarbeit): 07631/1805-0 oder f.schamberger@drk-muellheim.de.

 

 

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …