Markgräfler Bürgerblatt

Fliegen für die gute Sache!

Spannend, interessant, beeindruckend: Flugzeuge, Flüge und vieles mehr beim benefizfliegen auf dem Flugplatz Bremgarten. Fotos: privat

Benefizveranstaltung von ProFlug e.V.

Benefizfliegen-Tower

Heitersheim. Zum sechsten Mal jährte sich Anfang Mai die Benefizveranstaltung zu Gunsten krebskranker Kinder und Jugendlicher am Flugplatz Bremgarten, zum ersten Mal war ProFlug e.V. Veranstalter, noch nie war die Beteiligung so groß.
Durch die Vereinigung aller Luftsportvereine – SkyHigh e.V., SFG Immelmann e.V., SFC C.F. Meerwein e.V. – Firmen und Privatpiloten konnte ProFlug e.V. auf Hilfe bauen, die eine so große Veranstaltung erst möglich macht. 40 Piloten mit Fluggeräten und 35 Helfer am Boden standen zur Verfügung. Geflogen wurde mit Flugzeugen, zwei- bis viersitzig, Tragschraubern und einem Hubschrauber.
Viele helfende Hände sorgten für Sicherheit, teilten die 170 Rundflüge ein und begleiteten die Passagiere zu den Flugzeugen. Die MaxAlpha Aviation GmbH stellte eine 2.500 PS starke Corsair F4, Baujahr 1946, zur Ansicht zur Verfügung. Der mächtige Propeller von fast vier Metern Durchmesser und der dahinterliegende 18-Zylinder-Motor mit fast 50 Liter Hubraum sorgte für große Augen. Bestaunt auch eine zweimotorige Saab 340, deren rechte Motorabdeckung geöffnet ist und den Blick auf das 1.600 PS starke „Turboproptriebwerk “ freigibt.
Auch die Fallschirmspringer beteiligten sich und stellten zehn Tandemsprünge aus 4.000 m zur Verfügung. Die Polizei war mit zwei Streifenwagen, einem Motorrad und einem Fahrzeug der Kriminaltechnik vertreten und gewährten Einblicke in ihre Arbeit.
Neben 35 Kuchenspenden war wieder Christoph Wolf aus Staufen mit seinem Crêpes-Stand dabei. Metzgereien, Bäckereien und Gastronomen aus Staufen versorgten die Gäste mit Fleischkäse, Würstchen, Kartoffelsalat und Brötchen, alle alkoholfreien Getränke wurden von Sponsoren gespendet. Zum Rahmenprogramm zählte wieder Kinderschminken, Lederschmuck, Indianer Rolf, Ponyreiten, Kutschfahrten sowie ein Ballonkünstler.
Besonderen Dank an AFLIG e.V., der unsere Veranstaltung ausdrücklich unterstützte und das Regierungspräsidium Freiburg, das uns mit Beratung und Genehmigungen sehr geholfen hat.

 

Benefizfliegen-Nutella

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …