Markgräfler Bürgerblatt

fit&fun Ehrenkirchen: Vier Karate Landesmeistertitel für Ehrenkirchen

Das Wettkampfteam (v.l.) Mohamad Aljasem, Leon Habermalz, Jurek Fischer, Dr. Jürgen Schöning, Yamen Aljasem, Lennart Kox, Anna Braess, Ronja Habermalz, Stéphanie Pouget, Annika Schubert, Rainer Pfundstein, Katharina Pfundstein, Frank Dittrich und Nicole Le Lay. Fotos: privat

Ehrenkirchen. Die Karate Wettkampfmannschaft des Vereins fit&fun Ehrenkirchen war auch in diesem Jahr bei den Baden Württembergischen Meisterschaften der WKU in Winterbach erfolgreich. Mit vier Gold- zwei Silber und fünf  Bronzemedaillen im Gepäck kehrten die Karateka stolz nach Ehrenkirchen zurück.
Den Titel einer Baden Württembergischen Meisterin erkämpften sich in der Disziplin Kumite -60 kg bei den Veteraninnen Ü45 Nicole Le Lay aus Kirchhofen. Ihrer Finalgegnerin Martina Wilde vom Karateteam Bodensee ließ sie keine Chance und siegte souverän mit 4:1 Punkten.
Bei den Veteraninnen Ü35 +60kg kam es im Finalkampf zu einer Neuauflage des letztjährigen Duells zwischen Stéphanie Pouget aus Ehrenstetten und Tanja Baum-Kilau vom Karate Center Hegau. Taktisch hervorragend eingestellt und körperlich austrainiert holte Pouget mit Faust und Fußtechniken Punkt um Punkt und siegte ungefährdet mit 4:0 Punkten.
Yamen Aljasem aus Schallstadt holte sich bei den Kindern Kumite, Gewichtsklasse -25 kg kampflos den Landesmeistertitel. Bei seinem Ersatzkampf in der nächst höheren Gewichtsklasse war er gegen den deutlich größeren Gegner. In der Disziplin Kata (Kampf gegen imaginäre Gegner) siegte in ihrer Altersklasse die 12-jährige Anna Braess aus Ehrenstetten. In der Disziplin Pointfighting (Kickboxen) erkämpfte sich bei den Veteranen Dr. Jürgen Schöning aus Heitersheim die Silbermedaille, ebenso Ronja Habermalz aus Norsingen bei den Kumite Juniorinnen -50.
Der Newcomer des Vereins, Jurek Fischer aus Hartheim, sorgte bei den etablierten Kämpfern der stark besetzten Gruppe der Junioren für eine große Überraschung. Niemand hatte den 14 jährigen auf der Rechnung und schnell machte das Wort „Geheimwaffe“ die Runde. Sein außergewöhnlicher Kampfstil, explosiv, dynamisch, fast artistisch zeigt das moderne Karate, so Trainer Arno Harter. Im kleinen Finale erkämpfte sich sein trainingsfleißiger Athlet beeindruckend die Bronzemedaille.
Kumite Bronze gab es bis 12 Jahre auch für Annika Schubert aus Kirchhofen, für Dr. Jürgen Schöning bei den Veteranen Ü35, für Lennart Kox bei den Junioren -65kg und Ronja Habermalz bei den Juniorinnen -55 kg.

Kata Landesmeisterin Anna Braess (2. v.l.)

Kata Landesmeisterin Anna Braess (2. v.l.)

 

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …