Markgräfler Bürgerblatt

Fisch und Gemüse aus dem Gewächshaus

EBF-Geschäftsführer (Mitte) Franz Schreier lässt sich, beobachtet von Anke Held, Leiterin des Badenova Innovationsfonds, einen Stör aus dem Becken fischen. Bild: Schlebach

Aquaponik

Neuenburg. In Neuenburg, auf dem zukünftigen Gelände der Landesgartenschau, erprobt die Firma EBF GmbH aus Heppenheim seit Dezember 2014 ein innovatives Aquaponik-Gewächshaussystem auf der Basis von Erneuerbarer Energien, das Pflanzen- und Fischzucht ganzjährig ermöglicht.
Die ´Aquaponik´ (Aqua-kultur für Fischzucht und Hydro-ponik für Pflanzenzucht) kommt dabei weitgehendst ohne externe Energiequellen aus. Bei Aquaponik befinden sich Pflanzen auf Schwimmplatten und haben ihre Wurzeln direkt im Wasser aus dem benachbarten Fischbecken, das durch die Ausscheidungen der Fische soweit mit Nährstoffen angereichert ist, dass kaum weiterer Dünger benötigt wird. Nach Entnahme der Nährstoffe durch die Pflanzen fließt das saubere Wasser wieder ins Fischbecken zurück. So entsteht ein Wasser und Dünger sparender Kreislauf mit nur sehr geringer CO2-Emission.
Gefördert wird das Projekt mit insgesamt 168.201 Euro durch den Innovationsfonds für Klima- und Wasserschutz der badenova in Freiburg. (rs).

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …