Markgräfler Bürgerblatt

Feuerwehr Bad Krozingen: Ein Rekordjahr für die Floriansjünge

Ein Rekordjahr bilanzierte der Kommandant der Feuerwehr Bad Krozingen bei der 152 Generalversammlung. In Anwesenheit von Bürgermeister Volker Kieber, des Kreisbrandmeisters Alexander Widmaier, mehrerer Gemeinde- und Ortschaftsräte, sowie Vertretern des DRK Ortsvereines gaben Jürgen Bleile und die Schriftführerin der Wehr, Christina Manger, einen Überblick über insgesamt 503 Einsätze vergangenen Jahr. Über 6.000 Einsatzstunden, rund 7.200 Stunden im Trainings- und Lehrgangsdienst wurden von etwa 180 aktiven Mitgliedern der Gesamtwehr erbracht.

Kreisbrandmeister Alexander Widmaier überbrachte die Grüße des Landkreises. Er lobte die hervorragende Kinder- und Jugendarbeit. Besonders wichtig sei hierbei ein rechtzeitiges „Abholen“ der Kinder, bevor sie von anderen Vereinen und Organisationen abgegriffen würden. Bürgermeister und Gemeinderat für die Unterstützung der Feuerwehrsache dankend warb er für eine noch deutlich vermehrte Teilnahme an Leistungswettkämpfen und Lehrgängen im Ausbildungszentrum im Gewerbepark Breisgau.

Im Anschluss ergriff der Bürgermeister das Wort und verwies mit Stolz auf die Einsatz- und Übungsbilanz der Wehr. Er sprach der Wehr für das jeweils gezeigte ruhige und strukturierte Vorgehen sein Lob aus. Er betonte die Wertschätzung der Stadt für die von der Jugendfeuerwehr gezeigte Leistung und wünschte sich dabei eine erfolgreiche Fortsetzung dieser Arbeit.

Für den Kreisfeuerwehrverband überbrachte dessen stellvertretender Vorsitzender Karlheinz Thoma die besten Grüße. In den anschließend unter Leitung des Bürgermeisters durchgeführten Wahlen zum Gesamtausschuss der Wehr wurden alle Vorgeschlagenen gewählt.

Bürgermeister und Kommandantur ehrten dann Mitglieder der verschiedenen Abteilungen. Für 45 Jahre Mitgliedschaft: Siegfried Schlegel, Erich Faller, Georg Faller und Gerhard Faller; für 60 Jahre: Alfred Faller und für 65 Jahre: Helmut Albiez. Kreisbrandmeister Widmaier vergab das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber für 25-jährige Dienstzeit an Jürgen Bleile, Thomas Fuchs, Thomas Kopf und Reinhard Steiert und schließlich erhielten die Mitglieder der letztjährigen Wettkampfgruppe das Feuerwehr-Leistungsabzeichen in Bronze.

 

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …