Breisach Aktuell

Festspiele Breisach zufrieden mit der Freilichttheater-Saison 2014

Robin Hood und Pinocchio stehen 2015 auf dem Spielplan

Trotz Einbußen wegen der Fußball-Weltmeisterschaft und dem kühlen und regnerischen Sommer sind die Breisacher Festspiele zufrieden mit dem Verlauf der Freilichttheater- Saison 2014 in der die Stücke „Die Deutschen Kleinstädter“ und „Jorinde und Joringel“ aufgeführt wurden. Vorstand Ingo Feldmeier blickt mit seinen Festspielern auf eine weitere erfolgreiche Saison zurück, die dem Verein immerhin ausreichend Geldmittel eingebracht hat, um den Theater-Kiosk im Eingangsbereich komplett zu erneuern

Sehr zufrieden ist Feldmeier auch mit der ersten guten Zusammenarbeit in der vergangenen Saison mit dem neuen Abendstück-Regisseur Armin Kuner, der für die Saison 2015 wieder engagiert wurde. Im kommenden Jahr ist wieder Action auf der Freilichtbühne angesagt: Bei „Robin Hood“ darf sich Kuner mit einer eigenen Bühnenfassung so richtig fantasievoll austoben. Die erste Spielerversammlung für das neue Stück hat bereits vor einigen Tagen stattgefunden und die ersten Einblicke in das berühmte Mantel- und Degenstück lassen auf actionreiche und spannende Theaterabende hoffen. Premiere von „Robin Hood“ wird am Samstag, den 13. Juni 2015 sein. Die zauberhafte Geschichte von Carlo Collodi mit den Abenteuern der kleinen Holzpuppe „Pinocchio“, die so gerne ein echter Junge aus Fleisch und Blut wäre, steht im Jungen Theater für 2015 auf dem Spielplan. Unter der bewährten Regie von Peter W. Hermanns freuen sich die hochmotivierten Jungtalente der Festspiele Breisach auf die Premiere von „Pinocchio“ am Sonntag, den 21. Juni 2015. Ab sofort gibt es wieder Gutscheine für die kommende Spielsaison zu kaufen, nicht nur zu Weihnachten eine ideale und inzwischen sehr beliebte Geschenk-Idee. Die Gutscheine sind erhältlich bei der Breisach- Touristik oder unter www. festspiele-breisach.de. „Leider mussten wir wegen vielfach gestiegener Betriebskosten für die Saison 2015 erstmals seit einigen Jahren die Preise für die Theaterkarten anheben“ bedauert Ingo Feldmeier. „Dennoch befinden wir uns mit unseren Kartenpreisen noch deutlich im unteren Preissegment im Vergleich zu anderen Theatern“. Die Eintrittspreise für das Abendstück „Robin Hood“ betragen zwischen 12 und 16 EUR je nach Kategorie. Eine Neuerung gibt es im Kinderstück, hier bezahlen Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre weiterhin nur 6 EUR auf allen Plätzen, Erwachsene bezahlen 8 EUR auf allen Plätzen. Weitere Informationen zu den Stücken sowie die Spieldaten finden Sie unter www.festspielebreisach. de.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …