Markgräfler Bürgerblatt

Fessenheim-Block 2 steht still

Fessenheim. Block 2 des 40 Jahre alten Atomkraftwerks ist für unbestimmte Zeit vom Netz genommen worden. Die französische Atomaufsicht ASN hat die Betriebserlaubnis für den seit Juni stillliegenden Block nicht wieder erteilt.

Ursache ist eine Störung an einem Dampferzeuger, der das durch die Kernspaltung auf rund 300 Grad erhitzte Wasser in Dampf für die Stromturbinen des AKW umwandelt. Das fragliche Bauteil muss höchsten Druck standhalten, gehört jedoch zu den rund 80 Fällen, in denen beim Hersteller Areva im Werk „Le Creusot“ gefälschte Materialprüfprotokolle erstellt wurden. Aufgrund einer zu hohen Kohlenstoffkonzentration im verbauten Material könnte es, so räumt der Hersteller nun ein, im Zweifelsfall zu Rissen im Dampferzeuger kommen. Wann der Reaktorblock wieder ans Netz geht, ist offen. Möglicherweise ist dieser Störfall der Einstieg in den endgültigen Ausstieg. Allerdings soll Betreiber EdF um eine Entschädigung in Milliardenhöhe streiten.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …