Markgräfler Bürgerblatt

Ferienprogramm mit dem Ökomobil

Frau Schwarz-Marstaller mit den Kindern im Sulzbach

Bürgerstiftung Ballrechten-Dottingen – Der letzte Programmpunkt des diesjährigen Kinderferienprogramms in Ballrechten-Dottingen wurde von der Bürgerstiftung (bbd) der Gemeinde organisiert.

Auf Einladung der bbd konnten Kinder mit dem Ökomobil aus Freiburg unter Leitung von Angelika Schwarz-Marstaller wieder Natur erleben und kennen lernen. Die im Sulzbach vorkommenden Lebewesen wollten entdeckt und erforscht werden. Frau Schwarz-Marstaller und ihre Assistentin Paula Edin erkundigten sich zuerst bei den Kindern, welche Lebewesen denn möglicherweise im Sulzbach zu finden sind. Fische, Frösche Kröten oder auch Molche wurden genannt. Ausgestattet mit Schüssel, Sieb und Pinzette gingen die kleinen Forscher teils mit Gummistiefeln, teils mit Wasserschuhen in den Bach um unter Steinen, entlang von Wurzeln oder aus dem fließenden Wasser heraus die unterschiedlichsten Lebewesen zu suchen und zu fangen.

Vorrübergehend wurden so die verschiedensten Kleintiere in die Schüsseln mit klarem Wasser verbracht und anschließend mit großer Sorgfalt unter dem Mikroskop begutachtet. Über einen Bildschirm projiziert, identifizierte Frau Schwarz-Marstaller für die Kinder die jeweiligen Tiere und gab auch Auskünfte über deren Entwicklung. So lebt eine Libellenlarve zuerst in sauberem Gewässer, bevor sie nach rund vier Jahren als Libelle durch die Luft fliegt. Das Vorhandensein von Steinfliegenlarven sei ein Hinweis für ein sauberes Gewässer. Egel haben zum Festhalten einen Saugnapf und bestimmte Arten werden auch in der medizinischen Therapie verwendet. Zum Ende wurden dann alle Tiere wieder unversehrt im Bach ausgesetzt. (HWS)

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …