Markgräfler Bürgerblatt

Feld- und Bachputzete

Frühjahrsputz an Straßen, Feldern, Gärten: Putzete in Heitersheim. Fotos: privat

„Unglaublich, was in die Natur geworfen wird!“

Heitersheim. Bei strahlendem Wetter stieß die diesjährige Heitersheimer Feld- und Bachputzete auf große Resonanz. Knapp 70 Teilnehmer fanden im gesamten Gebiet von Heitersheim und Gallenweiler 2.200 kg Müll in Hecken, auf Feldern und Wiesen. Darunter befanden sich viele Flaschen, Papier- und Plastikmüll – aber auch illegal entsorgter Hausmüll.

Putzen_03
Unter den fleißigen Helfern befanden sich, neben Mitarbeitern der Stadtverwaltung, Gemeinderäte, Schülerinnen der Klasse 9 b der Johanniter Realschule, ehrenamtliche Helfer aus dem Jugendbereich des FC Heitersheim, die Flüchtlingshilfe Heitersheim mit einigen Flüchtlingen, Landwirte, Jäger sowie weitere interessierte Bürgerinnen und Bürger.
Fazit aller Teilnehmer: „Unglaublich, was alles in die Natur geworfen wird. Es war also notwendig und es hat Spaß gemacht“ – nicht zuletzt das anschließende gemütliche Beisammensein im Rathaushof mit Fleischkäswecken und Käsebrötchen.
Die Feld- und Bachputzete ist Auftakt einer Sauberkeitsaktion der Stadt Heitersheim, die auch neue und größere Abfallbehälter, Öffentlichkeitsarbeit und organisatorische Verbesserungen bei der Stadtreinigung beinhaltet. (ML)

Putzen_1

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …