Breisach Aktuell

Feierliche Einweihung am Campus

Die Flüchtlinge haben sich mit einem eigenen gesungen und gesprochenen Vortrag bei den Breisacher Bürgern für die gute und freundliche Aufnahme bedankt.

Runder Tisch für Mitmenschlichkeit übergibt Pavillon

Am vergangenen Freitag wurde vom Runden Tisch für Mitmenschlichkeit der Pavillon beim Campus der Kulturen feierlich seiner Bestimmung übergeben.

Die Verantwortlichen vom Runden Tisch Thomas Hagnberger und Rosita Blankenstein vom Arbeitskreis Flüchtlinge konnten eine große Anzahl von Flüchtlingen, Helfern, Nachbarn, Anwohner und Bürger zu der gemeinsamen Feier begrüßen. Es war aber nicht nur die feierliche Übergabe des Pavillons, sondern es war ein beeindruckendes Zeugnis von einer guten Integration und vom Zusammenleben mehrerer Kulturen hier in Breisach. Denn die Flüchtlinge hatten ein musikalisches Rahmenprogramm vorbereitet, bei dem man eine große Dankbarkeit spüren konnte. Aber auch die Bemühungen, den persönlichen Dank auf Deutsch vorzutragen, sind bemerkenswert. Bürgermeister Oliver Rein ging in seiner Ansprache vor allem darauf ein, dass die Stadt Breisach nicht zuletzt aufgrund der historischen, ethischen und menschlichen Verpflichtung Flüchtlinge aufnehmen wird. Er dankte dem Runden Tisch für Mitmenschlichkeit, dem Arbeitskreis Flüchtlinge, aber ganz besonders den Nachbarn und Anwohnern, die sich in vorbildlicher Weise um die Flüchtlinge kümmern. In Bezug auf die aktuelle Entwicklung geht Rein davon aus, dass wir noch weitere Flüchtlinge aufnehmen müssen. Zum akuten Auffangen werden dies rund 320 Personen sein, die untergebracht werden müssen. Hier wird es in der Folge auch wichtig sein, weiteren Wohnraum nach den entsprechenden Antragsverfahren zur Verfügung zu stellen. Zum Schluss überreichte Rein noch eine große Spielkiste mit Lego-Steinen an die Kinder der Flüchtlinge und aus der Nachbarschaft, die sofort gemeinsam zu spielen begannen. Als Dankeschön für die vielen Helfer gab es dann noch Einiges vom Grill, Salate und vieles mehr. Der Runde Tisch für Mitmenschlichkeit ruft alle zum Mitmachen auf, denn ohne ehrenamtliche Hilfe ist ein gutes Miteinander überhaupt nicht vorstellbar. Aufgrund der zu erwartenden Zahl an Neuankömmlingen wird um Direkthilfe gebeten.

 

 

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …