Markgräfler Bürgerblatt

FDP-Breisgau-Hochschwarzwald

(v.l.) Brugger, Muser, Glockner, Cammerer, Wissler, Buttkereit, Schmidt, Martin. Foto: Gottfried Blansche

Neuer Kreisvorstand gewählt

Bad Krozingen. Im Kurhaus in Bad Krozingen traten die Mitglieder des zwölf Ortsverbände umfassenden FDP-Kreisverbandes Breisgau-Hochschwarzwald zusammen. Die Mitgliederversammlung war durch Neuwahlen und Nominierungen geprägt. Nach dem Rückzug des Kreisvorsitzenden Paul Lauer (Eschbach) aus gesundheitlichen Gründen wurde der Kreisvorstand kommissarisch von Martin Cammerer (Bad Krozingen) geführt.
Nach einer kurzen Vorstellung der Vorstandskandidaten und der sich daran anschließenden Wahl konnte das Ergebnis bekannt gegeben werden. Für die kommenden zwei Jahre wurden gewählt als Vorsitzender Vincenz Wissler (Au), Landtagskandidat für den WK 48 Breisgau; Stellvertretende Vorsitzende Jens-Arne Buttkereit (Breitnau),Landtagskandidat für den WK 46 Freiburg I und Frank Martin (Bad Krozingen). Schatzmeister ist Martin Cammerer (Bad Krozingen), Beisitzer sind Thomas Brugger (Buchenbach),     Philipp Ditsche (Münstertal), Ilja Ewert-Groh (Breisach), Manuel Muser (Auggen) und Albert Schmidt (Eichstetten). Für Bad Krozingen werden Cammerer und Martin als Delegierte auf den Landesparteitagen vertreten sein. Zudem werden Buttkereit und Martin den Kreisverband im Landeshauptausschuss repräsentieren.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …