Markgräfler Bürgerblatt

FC Neuenburg – Frauen

Konzentriert und kampfstark: die Fußballfrauen des FC Neuenburg. Foto: privat

Geduld, Kampf, Konzentration

Neuenburg. Das Warten auf die richtige Chance hat sich gelohnt. Beim Spiel Neuenburg – Winden (1:0 /0:0)gelang es den Neuenburger Fußball-Frauen zum wiederholten Male, gegen eine eigentlich spielstarke Mannschaft drei Punkte zu erringen.
Es deutete sich schon in der ersten Halbzeit an: Winden obgleich optisch vielleicht leicht überlegen, schaffte es über die gesamte Spielzeit nicht, Neuenburg unter Druck zu setzen. Angriff auf Abgriff verfing sich in der vielbeinigen Abwehr, die aufopferungsvoll kämpfte und Garant für die wichtigen Punkte gegen den Abstieg waren.
Es gelang von Anfang an, die Schaltzentralen der Gästemannschaft aus dem Spiel zu nehmen, sowohl Caro Mayer gegen Caroline Schmalz wie auch Jasmin Welker gegen Lorraine Schmidt waren an diesem Tag in sehr guter Form und ließen kaum eine gute Aktion ihrer Gegenspielerinnen zu. Dies war der Schlüssel zum Erfolg und auch die sonstige Abwehrarbeit war vorzüglich, so dass Winden sich immer schwerer tat.
Die Geduld, die vor dem Spiel eingefordert worden war, wurde belohnt. Nach einer Standardsituation gelang es Aline Wagner, den gut getretenen Eckball über die Torlinie zu schubsen. Winden riskierte dann alles, wechselte offensiv, löste den Libero auf, kam aber trotzdem mit Ausnahme eines Lattenstreifschusses in der Nachspielzeit zu keinen hochkarätigen Chancen, und so fielen sich die erschöpften Neuenburger Spielerinnen nach großem Kampf in die Arme.
Erfreulich: Auch das Pokalspiel gegen eine gute Oberrieder Mannschaft wurde am Wochenende mit 1:0 gewonnen. (FCN)

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …