Markgräfler Bürgerblatt

„Faszination Spitzensport“ auf der Biathlonanlage am Notschrei: Sportstiftung hat Leuchtturm-Charakter

An der Biahtlon-Schießanlage des Nordic Center Notschrei: Einweisung durch den Sportstiftungsstipendiaten und Biathlon-Kaderathleten Kevin Wunderle. Foto: Sportstiftung

Notschrei. Rundum gelungen war der Event „Faszination Spitzensport“ der Sportstiftung Südbaden auf der Biathlon-Anlage des Schwarzwald-Nordic Centers am Notschrei. Diese exklusive Veranstaltung war ein Dankeschön für die zahlreichen Stifter der Sportstiftung Südbaden.

 
Organisiert wurde das gesellige und informative Miteinander von Hans-Ulrich Wiedmann, Leiter des Olympiastützpunktes Freiburg-Schwarzwald, gemeinsam mit Andreas Walter, Präsident der Sportstiftung Südbaden, dem Stiftungsrat-Vorsitzenden Armin Schuster, und Schatzmeister Peter Vogl. Mit von der Partie war auch Gundolf Fleischer, Präsident des Badischen Sportbundes. „Die Sportstiftung Südbaden leistet mit der Förderung unserer Sporttalente in Südbaden einen enorm wichtigen Beitrag. Damit können wir vom Badischen Sportbund auch auf nationaler Ebene punkten. Dieses private Engagement zum Wohle unserer Spitzensport-Talente hat nicht nur in Baden-Württemberg, sondern auf nationaler Ebene Leuchtturm-Charakter“, lobte Fleischer.
Wiedmann erläuterte die Spitzensportförderung beim Olympia-Stützpunkt Freiburg-Schwarzwald und was die Sportstiftung Südbaden dazu beiträgt. Da durften geförderte Sportler nicht fehlen. Wiedmann begrüßte im Kreise der Gäste die international erfolgreiche Junioren-Ringerin Elena Brugger (TuS Adelhausen) und den national erfolgreichen Nachwuchs-Biathleten Kevin Wunderle (SV Todtnau).

 
Auf der Biathlon-Anlage schlüpften die die Gäste begeistert in die Rolle eines Biathleten, testeten ihre Zielsicherheit auf der Schießanlage und die Kondition bei einer Runde auf dem Trainings-Parcours. (CV)

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …