Breisach Aktuell

Europa Park Großbrand: Brandursache noch unklar – Falschmeldungen unterwegs

Rust (ots) – Der Brand in dem Freizeitpark in Rust ist mittlerweile gelöscht. Die Kräfte der Feuerwehr führen derzeit lediglich noch Nachlöscharbeiten durch, sodass es für die Beamten der Kriminaltechnik mittlerweile möglich ist, den Einsatzort zu betreten und die Ermittlungen zur Brandursache aufzunehmen. Hierzu wurde auch ein Sachverständiger des Landeskriminalamtes angefordert. Über das genaue Ausmaß und die Höhe des entstandenen Schadens können zur Zeit noch keine Angaben gemacht werden. Die Anzahl der Verletzten ist über Nacht auf sieben Personen angestiegen. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Einsatzkräfte der Feuerwehr, die leicht verletzt wurden. Allesamt konnten sie die Krankenhäuser nach einer kurzen ärztlichen Versorgung wieder verlassen. Entgegen einiger Falschmeldungen zufolge brannte die Holzachterbahn “Wodan” nicht.

BU: Die beliebte Attraktion “Piraten von Batavia” (eröffnet 1987) wurde von den Flammen vernichtet.
Foto: Europa Park

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …