Breisach Aktuell

Erfreuliches Geschäftsjahr für die Sparkasse

Sind zufrieden mit dem Geschäftsjahr 2014: Die Vorstände der Sparkasse Staufen-Breisach – Herbert Lehmann und Georg Selinger. Foto: ba

Bilanz 2014 Sparkasse Staufen-Breisach:

Bei der jährlichen Bilanzpressekonferenz der Sparkasse Staufen-Breisach konnten Vorstandsvorsitzender Herbert Lehmann und Vorstand Georg Selinger von einem guten Geschäftsjahr berichten.

Erfreuliches von der Sparkasse Staufen-Breisach: Ihre Kennzahlen für 2014 fallen gut aus, praktisch überall konnte ein Plus erwirtschaftet werden. Und: meist hat man die entsprechenden Vergleichswerte des Verbandes überflügelt.

Grund für diese angenehme Situation sei, so analysiert Vorstandsvorsitzender Herbert Lehmann, dass es der Wirtschaft der Region gut gehe. Das schlage sich eben auch bei den Finanzinstituten nieder. Erstaunlich: die Sparkasse Staufen-Breisach konnte 2014 bei den Einlagen eine deutliche Zunahme von 5,5 Prozent verzeichnen – und dies bei einem Zinsniveau, dass sich um die Nullmarke bewegt. Da ist es schon weniger erstaunlich, dass parallel auch verstärkt Kredite abgebaut, Investitionen getätigt und Eigenkapital aufgebaut wurde.

 

Geldanlagen seien schwierig geworden, insbesondere in jenen traditionellen Formen, die die Deutschen bevorzugen. Die Nachfrage nach Aktien und Wertpapieren sei aber inzwischen leicht gestiegen, gefragt ist – weiterhin – „Betongold“. Immobilien für 13 Mio. Euro hat das Geldinstitut 2014 gehandelt. Zwar – so Vorstand Georg Selinger – beruhige sich der Markt momentan etwas, aber Immobilien blieben noch eine Weile Thema. Immobilien sind meist kreditfinanziert – auch deswegen konnte die Sparkasse Staufen-Breisach um 3,6 Prozent bei der Kreditvergabe zulegen. „Die Risikosituation in unserem Kreditgeschäft ist sehr entspannt“, freut sich Lehmann.

Alles in Grünen Bereich? Nicht ganz – die Regularien, Vorschriften des Gesetzgebers, machten die Arbeit des Kreditinstitutes schwer und bänden immer mehr Arbeitskraft, steigerten so die Kosten.

 

 

Bilanz 2014

Sparkasse Staufen-Breisach:

 

Bilanzsumme:                1.223,5 (1.184,3) Mio. Euro

Kundeneinlagen:               958,8   (908,6) Mio. Euro

Kundenkredite:                 887,3   (856,8) Mio. Euro

Zinsüberschuss:                  20,8     (20,7) Mio. Euro

Provisionsüberschuss:         9,5       (9,2) Mio. Euro

Bilanzgewinn:                        2,1       (2,0) Mio. Euro

Eigenkapital:                       93,5     (84,2) Mio. Euro

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …