Markgräfler Bürgerblatt

Eiszeit wegen Fessenheim

Hartheim. Wellen geschlagen hat wohl ein Brief, den Hartheims Bürgermeisterin Kathrin Schönberger an Frankreichs Präsident Francois Hollande schickte und in dem sie ihm mitteilte, dass die Bürger Hartheims die Stilllegung des umstrittenen Atommeilers Fessenheim forderten. Für diesen Brief hatte sie die Zustimmung des Gemeinderates, allerdings mit der Maßgabe, die französischen Freunde in Fessenheim darüber zu informieren, mit denen man seit rund 23 Jahre eng befreundet ist. Fessenheims Bürgermeister Claude Brender nun zeigt sich befremdet über das schreiben, vom dem er erst aus Paris erfahren haben will. Er habe sich, so Brender vor dem deutschen Gemeindeparlament, geärgert über die Argumente, die – so seine Sicht – allesamt widerlegt seien. Man sei stolz auf den ältesten Meiler Frankreichs und erhoffe, dass es zu offenen Gesprächen käme, denn sonst „könnte dies Folgen für die Freundschaft“ zwischen Fessenheim und Hartheim haben.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …