Markgräfler Bürgerblatt

Einzelhandelsregion Markgräflerland: Einfallsreich, schön und aktiv

Wo etwas los ist, wo das Bummeln und der Einkauf zu Erlebnis wird, da zieht es die Menschen hin: wie hier nach Müllheim! Foto: paw

Müllheim. „Das schönste Land in Deutschlands Gau’n, das ist mein Badnerland!“ Die ersten Zeilen unserer Landeshymne sind heute so aktuell wie je. Alle Untersuchungen prognostizieren Zuwanderung aus vielen Regionen Deutschlands in die Oberrheinebene. Daneben entwickelte sich das Dreiländereck Schweiz/ Frankreich/ Deutschland zur trinationalen Metropolregion, zu einem immer stärker zusammenwachsenden Arbeits-, Konsum- und Wohnungsmarkt, was sich im Markgräflerland widerspiegelt.
Niederlassungen Schweizer Firmen in unserer Region, pendelnde französische Arbeitnehmer in unseren Arbeitsmarkt, nicht zu vergessen die Vielzahl deutscher Arbeitnehmer, die täglich über die Grenze in die Schweiz fahren und last but not least die Einkäufe unserer Schweizer Kunden im südbadischen Handel. 50 Prozent der Arbeitsplätze in den Landkreisen Konstanz, Waldshut und Lörrach sind von diesem Umsatz abhängig. Dazu kommt der Gesundheits-, Wochenend- und Urlaubs-Tourismus.
Zuzug, hohe Beschäftigung, geringe Inflation und niedrige Zinsen: das sind die Rahmenbedingungen, die das „Badnerland“ weiter blühen lassen und die die Veränderungen des Einzelhandels durch die Digitalisierung abmildern. Das mit wenigen Ausnahmen ungebrochene Wachstum des Onlinehandels, Verschiebungen aus dem ländlichen Raum in die Zentren, Expansion von Filialisten und Geschäftsaufgaben vieler inhabergeführter kleiner Einzelhandelsbetriebe führen zur Verödung kleiner und mittlerer Städte.
Erfolg ist aber nicht den Oberzentren oder den 1-A-Lagen in den Innenstädten vorbehalten, auch Mittel oder Nebenzentren haben ihre Chancen, wenn sie über gute Erreichbarkeit, bessere Angebots- und Aufenthaltsqualität durch sinnvolle Verkehrskonzeption, Flächennutzung, Leerstands-Management, Stadtentwicklung, Citymarketing und Kooperation zwischen Handel und Kommune verfügen. Wenn dann noch historisches Flair oder emotionale Besonderheiten und Verbundenheit  dazu kommen, sind die Voraussetzungen für eine attraktive und vitale Stadt gegeben. Menschen suchen den Mix aus Wohnen, Dienstleistung und Gewerbe, sie ziehen dorthin, wo die Nahversorgung funktioniert und sie bleiben dort, wo das Angebot stimmt. Wo sind die Voraussetzungen besser als in dieser Region? Wein, Spaß und Gesang und dies zu allen Jahreszeiten und vor allem zu Zeiten, an denen Familie, Freunde und Nachbarn gemeinsam unterwegs sein können. (PF/OK)

 

 

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …