Breisach Aktuell

Ein Weinfest in der Idylle

Foto: WG Achkarren

Achkarrer Weinwochenende

Vogtsburg-Achkarren. Das mittlerweile 38. Achkarrer Weinwochenende rund um die Winzergenossenschaft Achkarren wird wieder einmal um Neues bereichert. Von Freitag, 29. September, bis Sonntag, 1. Oktober, werden erlesene Köstlichkeiten aus Keller und Küche von abwechslungsreicher Unterhaltung für Groß und Klein umrahmt.
Inmitten der Traubenlese ist das Weinfest für Gäste aus Nah und Fern besonders reizvoll, denn die Erlebnisse rund um die Reben und den Rebensaft sind zu dieser Jahreszeit so vielfältig und eindrucksvoll wie sonst nicht. So bietet die Winzergenossenschaft in diesem Jahr am Freitagabend – nach der offiziellen Eröffnung mit der amtierenden Kaiserstuhl/Tuniberg Weinprinzessin – um 19 Uhr die große Weinprobe im Winzersaal an.
Parallel dazu findet die Weinparty „music uncorked“ mit DJ Crisu statt. Ab 20 Uhr kann auf gemütlichen Loungemöbeln und einem spritzigen Weincocktail in der Hand, zu aktuellen Hits gefeiert werden. Der Eintritt beläuft sich auf 6 Euro pro Person.
Der Samstag steht ganz im Zeichen der Familien: Ab 12 Uhr bietet die Winzergenossenschaft ein buntes Programm für Groß und Klein. So laden Kinderschminken, Schmuck basteln und Ponyreiten zum Mitmachen ein. Nachmittags singt außerdem der Gesangverein „Frohsinn“ aus Achkarren und um 16 Uhr wird die hiesige Jugendkapelle ihr Können zeigen. Ab 20 Uhr kann bei freiem Eintritt zur Musik von Götz’N Moritz richtig abgefeiert werden.
Am selben Abend wird ebenfalls die „7. Kulinarische Weinnacht“ im Winzersaal geboten. Zu einem 5-Gänge-Menü der Achkarrer Krone werden korrespondierende Weine und eine unterhaltsame Weinvorstellung durch Reinhard Danner dargebracht. Erstmals findet die Weinnacht unter einem Motto statt. So ist die unlängst erfolgte Ernennung des Achkarrers Reinhold Nann zum Bischof der Territorialprälatur Caravelli in Peru der Anlass, Speisen und Geschichten rund um den Achkarrer Wein in ein südamerikanisches Licht zu tauchen. Die Karten sind im Vorverkauf für 69 Euro erhältlich. Da diese Veranstaltung immer sehr schnell ausverkauft ist, wird empfohlen sich rechtzeitig Plätze zu reservieren.
Der Festsonntag beginnt um 10 Uhr mit einem Erntedankgottesdienst in der örtlichen Pfarrkirche St. Georg. Um 11.30 Uhr wird dann der Startschuss zum 2. Achkarrer Schlossberglauf stattfinden. Auf 3,7 km Strecke, hoch auf den Gipfel des Schlossbergs und wieder zurück, kann jeder Teilnehmer nicht nur die herrliche Landschaft genießen, sondern danach beim Frühschoppenkonzert der Achkarrer Trachtenkapelle ab 12 Uhr fit in den Tag starten. Die Teilnahme ist kostenlos. Die ersten drei Plätze erhalten attraktive Preise.
Ab 14.30 Uhr wird der Festtag durch „Die lustigen 50er“ musikalisch umrahmt. Erstmals wird um 16 Uhr eine Weinauktion mit ganz besonderen Weinen aus Achkarrer Lagen durchgeführt. Die meisten dort zu versteigernden Weine sowie weitere Raritäten können den ganzen Sonntag im Winzersaal probiert werden. Der Erlös geht zu 100 Prozent an eine caritative Organisation in Peru, die sich vorwiegend um das Wohl von Kindern kümmert. Mit den Hei-Jei-Jei’s aus Achkarren findet das Weinwochenende abends einen gemütlich-fröhlich-musikalischen Ausklang.
Der Barverkauf ist an allen Festtagen geöffnet. Ebenfalls werden regelmäßige Kellerbesichtigungen angeboten. Am Sonntag findet um 14.30 Uhr wieder die rund zweistündige fachliche Führung durch den Weinberg statt.
Im Festzelt bewirtet der Sportverein Achkarren mit herzhaften Gerichten, während der örtliche Kirchenchor „Cäcilia“ feine, selbstgebackene Kuchen und Torten zu frisch gebrühtem Kaffee bereit hält. Mit dabei ist auch die Ölmühle Fessinger mit hausgemachten Produkten aus dem Naturgarten Kaiserstuhl. Im Winzersaal wird am Sonntagmittag zusätzlich das Restaurant Krone aus Achkarren bewirten.
Info: www.achkarrerwein.com.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …