Breisach Aktuell

Ein unterhaltsamer Abend für alle

Winzerfamilie Kind. Seit über 40 Jahren stand Bernhard Kind (r.) bei den Dorfabenden auf der Bühne. Bild: BA

Vereinsgemeinschaft Achkarren

Mit einem ausgewogenen und bunt gemischten Programm verstanden es die Vereine aus Achkarren beim traditionellen Dorfabend, das Publikum zu begeistern.
Mit dem Marsch „Blauer Enzian“ eröffnete die Trachtenkapelle unter ihrem Dirigenten Stefan Scherer den vergnüglichen Abend.

Ulrike Geppert und Matthias Kind übergaben an diesem Abend ihre Ämter als Vereinsgemeinschaftsvorsitzende an  Bruno Scherer und Thomas Engist vom SV Achkarren. Das neue Vereinsgemeinschaftsteam erwähnte bei der Begrüßung der Besucher, dass ein Teilerlös für eine Spiegelwand in der Turnhalle und 1.000 Euro für die Beschaffung einer Kinderrutsche auf dem Spielplatz gespendet wird. Ortsvorsteher Michael Kunzelmann dankte den Vereinen für die Spenden und forderte die Jugend auf, sich in den Vereinen zu engagieren.

Mit viel Eifer präsentierte die junge Biggiträger Garde ihre Show-Tänze. Auch die Kleinen vom Kindergarten trugen zur Unterhaltung bei. Besonders ihr Lied „Wir sind Achkarrer Kinder“, fand beim Publikum großen Anklang. Mit viel Beifall wurden die jungen Gardetänzerinnen und die Kindergartenkinder von den Besuchern verabschiedet.
Im Laufe des Abends wurden verdiente Sportler von der Vereinsgemeinschaft ausgezeichnet. An diesem Abend stand der 14-jährige Marius Werz im Fokus. Werz, ein Ausnahmesportler im Karatesport, der bei nationalen wie internationalen Sportveranstaltungen oft auf dem Podium steht. Auch die erste Mannschaft des SV Achkarren wurde für die Erringung des Meistertitels im vergangenen Jahr von Ortsvorsteher Michael Kunzelmann und Bürgermeister Benjamin Bohn ausgezeichnet.

Für Konrad Zähringer, der seit 30 Jahren das Amt als Rechner in der Vereinsgemeinschaft inne hat, gab es neben herzlichen Dankesworten ein Geschenkkorb und für seine Frau Hedwig gab es einen Blumenstrauß von der Vereinsgemeinschaft.
Mit einem Medley „Zeig mir den Platz an der Sonne“ erfreute der katholische Kirchenchor, dirigiert und begleitet am Klavier von Markus Lippold.

Seit vielen Jahren unterhält die Winzerfamilie Kind bei den Veranstaltungen im Dorf mit ihrer Volksmusik das Publikum, so auch an diesem Dorfabend. Dafür erhielten Bernhard und Matthias Kind für ihre Schunkellieder und für ihr Lied „Wägle nuff, Wägle na“, viel Applaus.

Nach der Pause sangen die Sängerinnen und Sänger des „Gesangverein Frohsinn“ ohne Dirigent ihr beiden Hits „Salat… Kartoffelsalat und Achkarrer Wein“ was die Besucher mit begeisterten Applaus quittierten.

In dem nachfolgenden Sketch präsentierten „Otto und Ottilie“ von der Theaterwerkstatt „Zwei Bickisohler auf Besuch in Achkarren“. Amüsanter wie die zwei Originale Michael Meyer und Karl Kameradeck von der Theaterwerkstatt konnte man diese ehelichen Zwistigkeiten nicht darstellen. So richtig krachen ließen es die „Schlossberg Hei-Jei-Jei’s“, die mit ihrem musikalischen Leiter Alfred Blasi den Saal zum Abschluss zum Beben brachten. Letztendlich war dieser Dorfabend, so die einhellige Meinung aller Besucher, eine kurzweilige und gelungene Veranstaltung.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …