Breisach Aktuell

Ein tolles Erlebnis

Sichtlich viel Spaß hatten die Kinder und deren Erzieherinnen beim Besuch der Familie Sommer auf dem Obsthof Neumühle.

Kindergartenkinder erleben die Apfelernte

Seit vielen Jahren bieten Ute und Martin Sommer vom Obsthof Neumühle zwischen Breisach und Burkheim den örtlichen Kindergärten die Möglichkeit, die Apfelernte hautnah mitzuerleben.

 

Äpfel kommen nicht aus dem Supermarkt, sondern müssen geerntet werden. Und auch das Pflücken will gelernt sein! Das durften in diesem Jahr die Kinder aus den Kindergärten St. Vinzentius in Oberrimsingen sowie St. Michael, Kohlerhof- und Oberlin aus Breisach mit ihren Erzieherinnen auf der Neumühle lernen. Wichtig beim Besuch ist es für Ute und Martin Sommer, den Kinder den Umgang mit Obst zu erklären und zu zeigen, wie die schönen bunten Äpfel vom Baum in Mamas Einkaufskorb kommen. Ob Mädchen oder Buben, alle konnten es kaum erwarten, bis sie von ihren Erzieherinnen in die großen Obstkisten verfrachtet wurden, um mit dem Traktor von Martin Sommer in die Obstanlagen zwischen Blauwasser und Krebsbach gefahren zu werden. Der Obsthof Neumühle liegt auf dem nördlichsten Zipfel Breisacher Gemarkung. Darauf bewirtschaften die Sommers rund 20 Hektar. Der Großteil davon sind Äpfel. Weiter werden Zwetschgen, Birnen, Mirabellen, Kirschen, Pfirsiche und Beeren angebaut. Jetzt im Herbst fallen auf der Neumühle die Kürbisse besonders ins Auge. Dabei kann man wählen zwischen Zierkürbissen und solchen, die sich besonders gut für Suppen eignen. Das Team der Neumühle gibt gerne Tipps und hält auch Hausrezepte für Sie bereit. Im Hofladen der Neumühle gibt es neben den eigenen Produkten, zu denen auch Destillate aus der Hofbrennerei gehören, Gemüse, Holzofenbrot, Nudeln, Wurst, eigentlich alles, was ein Haushalt benötigt, um sich bewusst gesund zu ernähren. Inzwischen sind die kleinen Erntehelfer in der Obstanlage angekommen. Äpfel der Sorte Jonagold will Martin Sommer mit den Kindern pflücken. Flott wurde aus den Kisten geklettert und gleich die ersten Äpfel abgerissen. Da musste Martin Sommer schnell den Eifer der kleinen Obstpflücker bremsen. „Ihr dürft die Äpfel nicht einfach abreißen, sondern müsst sie vorsichtig abdrehen, damit die kleinen Ästchen nicht beschädigt werden“, erklärte Martin Sommer und blickte dabei in erstaunte Kinderaugen. Die Erklärung zeigte Wirkung bei den Kindern. Ganz vorsichtig drehten sie nun die Äpfe ab und legten sie in die Erntekörbe und schon bald war die erste Großkiste bis zum Rand gefüllt. Martin Sommer nimmt einen Apfel in die Hand und zeigt sichtlich stolz seine schöne Farbe. Das war die Septembersonne, erklärte er. Noch gut drei Wochen werden Äpfel geerntet, dann wird es für ein paar Wochen ruhiger in den Obstanlagen der Neumühle. Doch noch bevor das Jahr zu Ende geht, schafft man mit dem richtigen Baumschnitt schon wieder den Grundstock für ein gutes Obstjahr 2015. Auf dem Hof hat in der Zwischenzeit die Hausherrin für die hungrigen und durstigen Kinder ein Obstvesper vorbereitet. Besonders willkommen waren dabei der Apfelsaft oder auch die Apfelmuffins aus eigener Herstellung. Der Obsthof Neumühle hat ein großes Kühllager, welches die Kinder auch besichtigt haben. Damit ist gewährleistet, dass man im Hofladen oder auch an den Breisacher Wochenmärkten dienstags sowie samstags das ganze Jahr über Sommers Äpfel kaufen und genießen kann

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …