Breisach Aktuell

Ein Stück Fasent-Tradition

BREISACH

Hervorragende Stimmung herrschte beim diesjährigen „Brysacher Kappenabend“ in der Eventhalle Am Rhein und im Saal des Hotel Bären.

Dafür sorgten rund 100 Mitwirkende mit abwechslungsreichen Wort- und Musikbeiträgen und schwungvollen Showtanzeinlagen. Mit dabei waren die Zunftgarde unter der Leitung von Kristina Aubin, die Stadtmusik Breisach, Eva und Annika Okic mit ihrer Tanzgruppe vom Fitness-Studio, die liebenswerten Tratschweiber Susi und Gerlinde, das Narrennest Algerio und die Hochstetter Panduren. Weitere originelle Beiträge lieferten die Bajakl-Schnäpfe, die Rheinschiffer und Peter „Molly“ Ehrhardt.

 

Für den Erhalt des Brysacher Kappenabends setzt sich Wilhelm Kläsle, Inhaber des Restaurant Am Rhein und der Eventhalle, seit jeher ein. Da die Veranstaltung jedoch einen großen Aufwand mit sich bringt, zogen sich immer mehr Gastronomen zurück und so drohte der Tradition in diesem Jahr das Aus. Neben Kläsles Eventhalle stellten nur Michel und Stephanie Sobieski ihren Bärensaal wieder zur Verfügung und so konnte mit Unterstützung vieler Mitwirkender der Narrenzunft Breisach ein Stück Brysacher Fasent gesichert werden. Die insgesamt rund 300 Gäste dankten dies den Akteuren mit kräftigem Applaus. Nicht zuletzt gebührt jedoch den beiden Gastronomen der Dank für ihre Beharrlichkeit. Schließlich wäre die Fasnacht in Breisach ohne den Kappenabend ein großes Stück ärmer.

LITTNER

 

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …